25.Oktober.2014 Count Bass D, Eloquent, Prezident uvm. KLUB, Wuppertal

countbass

Vollkommen verrückt, wie das Leben manchmal spielt. Nicht nur mit mir, wie sich zeigt.

Mitte Juni, kam DJ Funkwild auf mich zu und gab bekannt: "Im Oktober: Huss&Hodn in Wuppertal".

JAWOLL!

Ich liebe Huss&Hodn! Ich liebe Retrogott! Huss&Hodn = Kurt Hustle (Retrogott) & Dj Hulk Hodn (Dj Hulk Hodn)

Wer die beiden nicht kennt, grandiose Sache. Manchmal etwas gewagt, aber wegen mir, können wir da auch drüber hinaus schwingen.

Und dann wurde es konkret, eine facebook-Veranstaltung zum Abend im Bloomclub wurde eröffnet und alsbald wieder geschlossen. Angabe dazu: "Der Bloomclub will nicht mehr, der ändert sein Konzept jetzt zu Schlager!"

WHUAT?!? SOLL DATT DENN?!?

Naja, umso erfreuter war ich, dass die beiden nun in den Klub kommen. Anfang der Woche treffe ich noch zufällig mighty Prezident (denn ich fast nicht erkannt hätte) vor nem Kundentermin am Steinbecker Einkaufsgeflecht und entschuldigte mich für meine fehlende Rückmeldung zu ETWAS und erzählte ihm von meinem Vorhaben, dort aufzuschlagen, weil geil.

Und jetzt kommts! Am nächsten Tag öffne ich facebook und lese da eine Mitteilung vom Retrogott, dass er krankheitsbedingt ausfallen wird und am Vortag getroffener Prezident den Part an dem Abend übernehmen wird - auch tight!

Wieso ich Prezi nur fast erkannte? Na weil er sich einen Bart zugelegt hat. Das wusste ich als Bart-Buddy bereits aufgrund seines Auftritts im neuen Petrus-Video:

Aber ich entdeckte dort auch, dass Count Bass D an dem Abend da sein wird, dem ich seit einiger Zeit bei Twitter folge und wo ich zuerst entdeckte, dass der Count ins Tal kommt. Und ich habe die Welt und das Tal darüber artgerecht über den @WeAreWuppertal Account informiert:

Man sieht, da hatte ich noch versucht den Club zu erraten. War aber falsch 🙂

Count Bass D hab ich vor ein paar Jahren durch Zufall entdeckt und bin kleben geblieben. Viele Instrumentals durchgehört und diverse Fragen beantworten müssen, als Track-Namen wie "I hate Rap Music" in meinen Playlists auftauchten. Dabei handelte es sich zwar nur um einen Beat über den das Soundsample einer jungen Dame gelegt wurde, die sich offen gegen Sprachgesang ausspricht.

Was man sich aber definitiv anhören sollte, ist das Retrogott-Feature:

Und als könnte ich nicht noch mehr Zufälle zusammen spinnen - Tahaaaa, passt ma auf:

Seit mehr als einem Monat hab ich ne Playlist und darin sind mehrere Figub Brazlevič Remixe, darunter auch:

Und dieser Herr wird an diesem Abend auch auf der Bühne erscheinen. Ich mein, dass wir das Original des Tracks auch beim letzten IHVHHKP Take hatten.

Naja, Twit-One - laut facebook-Veranstaltung - Radio Love-Love, hat wohl den Count & Retrogott bereits in Köln begleitet, das gibt's auch noch - lässigerweise - bei Bandcamp! Bittesehr!

http://bandcamp.com/EmbeddedPlayer/album=1872572634/size=large/bgcol=ffffff/linkcol=0687f5/tracklist=false/artwork=small/transparent=true/

Außerdem an diesem Abend, der Bruder von Antagonist und somit die Hälfte der Kamikazes: Mythos:

Ein weiterer Wuppertaler findet sich ein um After-Show zu rocken: DJ Toni Rocksta geht an die Wheels of Steel:

http://bandcamp.com/EmbeddedPlayer/album=2196633965/size=large/bgcol=ffffff/linkcol=0687f5/tracklist=false/artwork=small/track=2105456045/transparent=true/

Und dann kommt noch Freddy Fuchs an dem Abend ins Tal der Wupper um sein Können am Mic mit uns zu teilen.

So, Gathe 50, Wuppertal ist dat.

Einlass 21 Uhr / Beginn: 22 Uhr und After-Show-Party ab 1 Uhr

An der Abendkasse kostet der Spaß 9,- €

Und wer nur zur After-Show-Sause erscheinen will, zahlt nur 3,- €

Das klingt doch Fair!

Facebook Veranstaltung findet Ihr hier, mich seht Ihr mit höchster Wahrscheinlichkeit da und bis dahin:

Alles Gute!