Other Things

Ich will nicht wissen, in wie vielen Wohnzimmern der Welt gerade noch die zweite Staffel Stranger Things läuft. Aber ich habe mir gedacht, ich trage mal ein wenig für Eure Fanboy / -girl / -delfingelüste aus dem Netz zusammen.

Dazu ist der Halloween Post recht wuchtig und das stopft den Zwischenraum ganz gut. Nehmen wir das also als Prequel zum Halloween Post und es wird wahrscheinlich auch noch ein spätes Sequel geben, da zu Halloween noch einige bemerkenswerte Dinge auftauchten.

Ich mag Stranger Things, weil es mich an alte Kinotage zurückerinnert. Es hat den Flavour von E.T. und den Goonies. Es ist, wie man so schön sagt einfach "gutes Popcorn Kino" und das in Serienlänge. Und, Netflix sei dank, ohne Wartezeiten zwischen den Folgen. Binge watching feier ich übrigens seit der ersten Staffel "The walking dead", die ich mir zuerst in einem Rutsch in Originalton über eine Nacht verteilt gegeben habe.

Ich bin gar kein Fan mehr vom "Jede Woche eine Folge" System. Und lasse daher auch gerne erst einmal alle Folgen auflaufen, wie zuletzt bei "Fear the walking dead". Meine Eigenart ist, dass ich sowieso Hintergrungeräusche brauche und so gucke ich manche Serien nebenbei so oft, bis ich die Zeit finde mich ihnen mal in Ruhe zu widmen, dann weiß ich zwar schon was abgeht, aber ich entdecke dann alle Details und schließe Lücken. Doch genug zu meinem Watchmen-Verhalten.

Oben seht Ihr ein äußerst gut gelungenes Video, dass die Welt von Stranger Things näher an den wirklichen Endgegner, den orangen Clown, heranrücken lässt. Und im Anschluss findet Ihr ein paar erste Reaktionen nach dem Launch gestern Morgen.

Außerdem habe ich mir ein wenig Arbeit gemacht und Euch den Soundtrack der zweiten Staffel auf Spotify zusammengesucht.

Viel Spaß mit der neuen Staffel Stranger Things und wir hören uns als Nächstes zum Halloween Post. Der ist, sagen wir mal: umfangreich und schwer verdaulich. Aber wahrscheinlich genau das Richtige vor Samhain / Halloween mit reichlich Recherchemöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.