Feierlichkeiten zum Release Date des Thrudheimers abgesagt!

Und nun ist es bald wieder soweit. Ich habe es ein weiteres Jahr in Midgard ausgehalten. Der Bifröst hat sich nicht geöffnet und auch sonst ist Rettung ausgeblieben. Letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt hatte ich neuen Mut geschöpft, nun erscheint das schon wieder leicht lächerlich.

Bisher hat es jede Königin von Asgard a.D. noch geschafft zu entkommen und die Welt in der wir leben wird auch nicht lebenswerter. Ich bin immer davon ausgegangen, dass man an Geburtstagen die Geburt vom Feiernden feiert. Mittlerweile glaube ich, da Weihnachten jetzt nicht so richtig mein Ding ist (mehr oder weniger verständlich), dass solche Tage einfach da sein müssen, um in diesem Meer aus Scheiße zumindest mal 24 Stunden lang so zu tun, als wäre das hier Happy Town.

Es lebt sich einfach nicht leichter, wenn man Prinzipien hat. Ich sehe immer öfter, wie die, die sich durch wieseln und die jeden Hintern für einen Vorteil küssen – am Ende doch die Glücklicheren sind. Es geziemt sich nicht, sich nicht zu bücken. Dennoch kann ich mir den geraden Gang nicht abgewöhnen – warum auch immer.

Und auch wenn ich in diesem Jahr Laune für Lustbarkeit hätte, so fehlen doch die Quatloos und die innere Statik um die Menschen in Thrudheim zu empfangen, denen ich trotz meiner Verfassung so viel zu verdanken habe. Ich würde nur ein 1,90 großes, lippenbebendes Nervenbündel sein.

Daher ziehe ich mich allein in Bilskirnir zurück, setze meine Darth-Vader Pappmaske auf und hoffe zumindest die Mittel für einen ordentlichen Umtrunk und einiger guter Happen zu haben.

Was jedoch klar geht – sind Wünsche! Glaub ich zumindest. Und mit Wünschen meine ich diesmal nicht: bessere Welt, besseres Essen, bessere Menschen, Gerechtigkeit, Mitgefühl, Umsichtigkeit, Frauen wieder sehen oder überhaupt mal zu Gesicht zu bekommen, Kinder, Familie, Hunde, fahrtüchtiger Eagle und so was. Sondern eher Zeug, was einem diese Missstände erträglicher macht.

Aus dem Grund – und um Euch zu zeigen, wie Ihr Euch bei Eurem nächsten Geburtstag vor Socken in buntem Papier bewahrt, habe ich ein geniales Feature reanimiert:

Meine Amazon Wishlist

Und das tollste ist, dass man da so ziemlich ALLES findet, was man sich wirklich mal wünschen würde. Neben der Geburtstagsflasche Jack, den Wasabi-Nüsschen dazu (darf ich eigentlich nicht, aber liebe ich), dem 6er Heineken, einem Geburtstagskuchen in der Dose, Comics, Nerd-Merch, Kobe-Rind (kein Spaß!), Mett (kein Typo), Met (kein Typo), Trinkhörnern, Deadpool Caps, Rainbow Cookies, nem 3kg Sack Gummibärchen <3, neue Pappmasken, Douwe Egberts Filterkaffee (liebe ich), Trinkschokolade am Stiel zum einrühren in Milch (liebe ich), Bohnen, Steaks (ohne Kobe), Wagyu-Rind (O.O), Wagyu-Burger (O.O), Games, Jelly-Bellys, Proteinshakes, Twizzlers, Stephen King Romane (an die ich mich bisher aus Ehrfurcht nicht ran gewagt habe), Skittles, Hershey’s, Dr. Pepper Twists, Thor Hämmer in allen möglichen Größen und Werkstoffen und nochmal Masken (Masken sind großartig). Ich hatte auf jeden Fall eine Menge Spaß auf Wunschlisten-Shoppingtour zu gehen 🙂

Und Spaß ist doch manchmal das Einzige was einem bleibt.

Aber bis zum 1. September ist es ja noch was hin und um die gängigen Späße kurz zu erledigen:

  1. Ja, ich bin und bleibe eine Jungfrau.
  2. Ja, meine Eltern hatten sicher an Silvester Spaß (wenn ich nicht durch den Bifröst auf die Erde geschickt worden wäre).

Hahahahahahahahahahahahahahahaha, lustig!

Ich wünsche Euch hingegen viel Spaß beim durchstöbern/stalken meiner Wünsche. Bis dahin fällt mir sicher noch das ein oder andere ein, was ich noch dazu kritzeln werde.

Die Liste an sich bleibt übrigens bestehen und ich werde sie auch bald als Widget in die Seitenleiste packen – denn, Hey! Wer mag schon keine Geschenke 😉

Ansonsten freue ich mich natürlich auch über jede Zuschrift an diesem Tag, Tweets, Posts, eMails, WhatsApp, Kommentare – ich freu mich über jede einzelne. Auch wenn ich gewissenloses Arschloch in meinem Stress gern mal jemanden vergesse.

Es tut mir sehr leid.

Dennoch jetzt und allgemein: Alles Gute Euch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.