Umbaumaßnahme

Guten Tag. Hiermit werden erweiterte Umbaumaßnahmen für die nächsten Wochen angekündigt.

Was soll das bitte bedeuten?

Sehr gute Frage! Folgendes: Im ersten Bauabschnitt werden sich endlich die Seiten unter Engagement wieder einfinden.

Wieso ist das nicht sofort passiert, Du faule Sau?!

Sehr gute Frage! Und pass auf Deine Aussprache auf, wir sind hier nicht auf dem Kasernenhof! Ich kann das erklären. Dinge die ich nicht mag: Sachen 2 x sagen / Arbeiten 2x ausführen. In der Zeit, als Thrudheimer.de entstand, war noch nicht klar, was mit den Engagements passiert. Manche funktionieren webbasiert und automatisch, bei anderen sind weitere Protagonisten involviert und einige benötigen sogar einen Ort im RL, an dem man sich connecten kann.

Mittlerweile ist der Nebel abgezogen und es ist klarer zu erkennen, wo es Thrudheim hin ziehen wird. Und das selbst, wenn der Thrudheimer morgen vom Bus überfahren würde. Somit wird von nun an alles wieder an seinen Platz gesetzt. Und das findet im Bauabschnitt 1 statt.

Was passiert in den anderen Bauabschnitten?!

Sehr gute Frage!

In Bauabschnitt 2 und 3 werden zum einen die Engagements weiter definiert, eventuell verändert sich das Aussehen des Blogs und unter Umständen wird es sogar etwas nostalgisch. All zu viel will ich aber nicht verraten, denn wenn ich eins gelernt hab: Erst Zeug raus hauen, was man es auch drucken könnte. Denn auch wenn man im Netz immer alles ändern kann – ich hasse es Arbeiten 2x ausführen zu müssen 😉

Das dürfte als Erklärung zu den Maßnahmen genügen. Nun gehen wir mal näher drauf ein, was das denn für Engagements überhaupt sind.

Was soll das?

Das ist ein lokales Projekt, was sich namentlich auf das Bergische Land bezieht. Berge? Nein, nicht Berge, sondern „Bergisch“ und das bezieht sich auf den Grafen von Berg, der auf dem Schloß Burg zu Solingen residiert und regiert hat. Und zwar Solingen, Burscheid, Remscheid, ziemlich viel drumherum und die jetzige Landeshauptstadt – Wuppertal.

Wieso nicht nur in Wuppertal?

Sehr gute Frage! Weil Wuppertal itself zwar bereits viel grün hat, jedoch im Umland um Solingen, Remscheid & Wuppertal sehr viel Landwirtschaft beheimatet ist. Und genau die braucht das Projekt dringend. Denn es geht darum, dass wir mit der gebündelten Kaufkraft der Einwohner des Bergischen Landes, die Agrarökonomen dazu überreden möchten, dass sie eher wieder richtige Nahrungsmittel herstellen. Also Eier von glücklichen Hühnern, mit einer Menge freilauf und mit artgerechter Ernährung. Fleisch von Kühen, die grasen dürfen und nicht mit Mais gestopft werden. Und Karotten, die von allein wachsen dürfen, ohne dass man sie vorher oder nachher irgendwomit behandelt. So, wie es eigentlich immer war. So, wie Mutti Natur sich das mal dachte.

Wir wollen also versuchen, dass wir den Discounter / den Supermarkt als Zwischenhändler ausschalten und der Handel wieder zwischen Nahrungsmittelerzeuger und Nahrungsmittelkonsument statt findet. So hat der Ersteller mehr in der Tasche und der Konsument besseres Essen auf dem Tisch. Wieso sollte man ein Unternehmen dazwischen schalten, was gewinnorientiert ist und nur versucht, dass viel günstige Nahrung konsumiert wird – muss das sein? Nein!

Klar, dann verliert die Supermarkt Kassierin vielleicht ihren Job. Aber dadurch entstehen ja wieder andere Jobs, denn wenn nicht jede Karotte mehr perfekt gezogen ist, dann muss ja jemand kontrollieren, ob die Bio-Karotten auch alle verzehrbar sind. Und der Agrarökonom hat jetzt schon genug um die Ohren, denn er gibt jetzt nicht mehr nur seine Ernte an einen Einkäufer ab und erhält Summe XY, sondern hat nun auch wieder den Wettbewerb im Auge. Denn vielleicht erntet der Agrarökonom in einem anderen Ort, mit einem anderen Boden, viel bessere Karotten und er sollte lieber auf Wirsing umstellen. Ihr merkt, das ist viel Arbeit und viel Überzeugungsgequatsche, daher geht es hier im Blog primär darum, dass wir informieren, was mit Euren Lebensmitteln so angestellt wird, bevor sie in Eurem Bauch landen.

Und zeigen ebenfalls, in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der KochUnion, wie Ihr Euch besser ernähren könnt.

Doch Ihr merkt, so ein Projekt braucht auch eine Anlaufstelle und die ist (wenn jetzt nicht wieder irgendwas komplett eskaliert) mittlerweile gefunden. Dort können wir den Kopf aufmachen und Ärmel hoch krempeln (wird das mit Ä geschrieben? Ach wen juckt das schon?! Ja, ich mein sicher wieder irgendwen, aber das ist dann meist jemand mit Problemen. So wie ich, nur ohne Blog).

Bisher findet Ihr dort alle Fotos von Instagram aus der Casa del Thrudheim, die Like-Page auf Facebook und alle Posts mit dem Tag „Bergisch Soulfood“. Hier wird sich also auch noch einiges tun.

Bestes Beispiel für: ohne RL Location doof!

Zwischenzeitlich hatten wir das gewohnte Team mal um eine Größe erweitert, dann kam jedoch wieder eine fehlende Location und einige Uni-Hardtimes hinzu. Nun hat es über ein Jahr gedauert, bis ein Reboot überhaupt ausrufbar wurde.

Doch in diesem Jahr stehen die Sterne verflucht gut, dass wir den Reboot (inklusive Bild) hinbekommen. Location steht, weitere, feste Teammitglieder stehen. Einige bekannte Gesichter sind ebenfalls mit am Start, Tontechnisch haben wir mit Epic Infantry auch jemandem vom Fach in den Reihen. Die Location wird derart ausgestattet sein, dass wir Bild- & Ton-Livestream plus Publikum gewährleisten können.

Somit können Interessenten in Zukunft auch live bei den Aufnahmen dabei sein. Außerdem wird, so wie es jetzt steht, ebenfalls auch mehr zu sehen sein, als nur eine Couch und ein paar Personen, die abhängen. Es wird schon eine kleine Show dabei rum kommen. Es wird Platz für Darbietungen sein und ein vorgelegtes Programm.

Auch das reißt man nicht mal eben nebenbei runter, wenn hier noch nicht alles steht. Bisher findet Ihr dort nur den Twitter- und Facebook Stream und alles weitere wird sich in den nächsten Wochen finden. Ich hab tierischen Bock drauf, dass alle Flausen in unseren Köpfen umgesetzt werden, doch irgendwer muss den Käse auch finanzieren.

Bestes Beispiel für: brauch nichts, außer Netz.

Alles was da abgeht kommt komplett ohne RL aus. Naja, nicht komplett. Die Medien müssen eingespielt und Konsumiert werden, doch der Weg vom Produzenten zum Konsumenten sind ohne viel Arbeit dängelbar.

Zum einen gibt es ein paar Lines Code, die abgreifen, was ich mir alles bei Spotify (oder woanders) rein ziehe und gibt das direkt an einen Twitter Account weiter. Dann haben wir die aktuelle Playlist, die ich auch immer auf dem Ohr habe, eine Playlist, die jeden Freitag mit den empfohlenen Neuerscheinungen beladen wird (wenn ich denn dazu komme) und das Flipboard Magazin tTunes.

Außerdem gibt es Jahresplaylists von Videos, die mir auf youtube unter kommen und als absolutes Highlight steuern 2 DJs mehr oder weniger regelmäßig neue Tunes in ihre persönlichen Playlists für ThrudheimTunes ein.

Alles wie gehabt. YouTube Playlist mit allen möglichen Trailern zu neuen Serien und Filmen und eine Liste mit sehenswerten Dokus. Eventuell wird das Ganze bald noch mit einem Kritik-System und etwas zum sehen/hören abgerundet. Aber bisher bleibt es dabei.

Das zweite Jahr in Folge unter der Leitung von Thrudheim und natürlich wird versucht noch eins drauf zu setzen 😉 Man darf da durchaus mal gespannt sein.

Das sind sowieso dauerhafte Umbaumaßnahmen. Fragt nicht…

Zeitungskiosk

Hier findet Ihr die täglich erscheinende „Thrudheim’s Daily“ und die gewohnten Flipboard Magazine :)

Mo‘ Money, Mo‘ Problems. Mo‘ Engagement, Mo‘ Verrückte.

Diese Welt ist kaputt.

Und lange habe ich angenommen, man könne sie noch gemeinsam retten. Mittlerweile glaube ich, dass es einfacher ist einen Elefanten durch ein Nadelöhr zu buchsieren, als dieser Welt noch einmal Frieden geben zu können.

Warum?

Es ist natürlich schwer dies in ein paar Zeilen so zu verpacken, dass jeder Aspekt beleuchtet wurde und das so vollumfassend, dass kein Mensch einen noch fehlinterpretieren kann. Und da sind wir auch schon beim ersten Punkt.

Menschen. Menschen sind ganz komisch drauf. Ich habe die These aufgestellt, dass man mit 10% super arbeiten (oder was auch immer) kann. 90% sind ganz einfach durch. Die Menschen gehen auf Friedensdemos, aber nur um was zu erleben, zusammen zu sein, was zu tun zu haben, sobald sie am Abend wieder mit dem Tablet auf der Couch sitzen, hetzen sie wieder gegen alles und jeden, was nicht in ihr eigenes Schema passt.

Oberflächlich zusammen rum rennen und Transparente hoch halten geht, jemanden mit einem anderen Stil, einer anderen Einstellung, anderem Erfolg oder mehr Intellekt akzeptieren? NEIN!

Man kann mit manchen zusammen sitzen und sich Woche für Woche tolle Ideen anhören, wenn man aber irgendwann mal eine Handlung dazu sehen möchte, ist man sowas wie der Clown aus ES, Pennywise.

Solange man mit läuft, mit lacht, Substanzen konsumiert und die Fresse hält – ist man everybodys Darling. Doch ab dem Punkt, an dem man seine Rede- und Meinungsfreiheit beansprucht, spürt man glühende Blicke auf der Haut.

Und das ist sehr imposant, sie rennen herum und fordern Dinge, die sie selbst nicht im Ansatz erfüllen können. Und dazu beschneiden sie sich gegenseitig noch Grundrechte, weil der, der seine Meinung kund tut eben nicht durch das Gesetz geschützt wird, sondern auf sich selbst gestellt ist.

Ich möchte wirklich nicht, dass sich irgendjemand angesprochen fühlt, den ich nun nicht im Hinterkopf habe. Denn wie gesagt, es gibt wirklich viele Menschen, die ich durchgehend knuffen könnte, weil sie toll sind. Aber der Großteil ist halt ein manipulativer, lobbyistischer Haufen, der sich scheiße wichtig nimmt, keine konstruktive Kritik abkann (und damit mein ich kein stumpfes rum gefronte wie: „Der Nagel ist nicht richtig drin“ oder „Die Follower-Danksagung ist gar nicht als Mention verfasst“ – da kann man ruhig mal sagen: Jaaaaaa, spring halt vom Dach, Du Clown!) und generell mit anderen Ansichten nicht umgehen kann. Und wehe, wehe, man hat irgendwo mehr Skillz als der andere oder prangert „bis vor die Haustür Denken“ an – dann ist vorbei.

Seitdem ich schreibe und seitdem ich mich aktiv an einer Verbesserung der derzeitigen Situation beteiligen möchte, befasse ich mich zu 80% damit mit irgendwem zu diskutieren, mir Gefronte anzutun oder mich persönlich angreifen zu lassen. Ich mein, what the Fuck? Haben die Medien uns in all den Jahren wirklich so verwirrt, dass das eigene Ansehen wichtiger ist, als das große Ganze?

Ich mein, wie sinnvoll ist ein kulturelles Projekt, in dem nur eine Gruppe definieren und showcasen darf, was Kultur ist?

Bei Twitter war ich bei manchen Menschen unten durch, lediglich durch den Umstand, dass ich HipHop höre und eben nicht aus einem Vorzeige-Umfeld komme und eben nicht den golden Löffel genossen habe. Woanders höre ich den Satz: „Wir dürfen aber keine CDU Wähler hier rein lassen“ und darf mir dann ein halbes Jahr ansehen, wie diese Person und ihr Umfeld bestimmt welche Veranstaltungen passieren dürfen und welche nicht. Also sozial und solidarisch ist das nicht.

Die meiste Zeit verbringe ich damit, nachdem ich den Gedanken über Bord geworfen habe, dass es sich nicht geziemt, wenn man von der Blödheit mancher Menschen ausgeht, mir klar zu werden wieeeeeee dämlich manche Menschen sind. Beispiel: Ich frage mehrfach per Mail an, wer ein Gremium zusammen gestellt hat, wer die Skillz prüft und wo man sich dazu bewerben kann – keine Antwort. NICHT. EIN. MAL. Mal bin ich Teil der Gruppe, mal wieder nicht. Aber an dem Punkt, an dem eine Aktion nach hinten los geht, die man aufgrund eben dieser fehlenden Skillz verpatzt hat, kann man zusehen, wie diejenigen, die zuvor noch ihre Position nicht mal hinterfragen lassen wollten, nach einem Schuldigen suchen. Denn – man selbst kann ja gar nicht Schuld sein. UNMÖGLICH! Das muss irgendwer anders verpatzt haben.

Anderes Beispiel: Ich habe mit Twitter gleichzeitig mit dem großen, unvergleichlichen, herzensguten und vollkommen swaggy @t5a angefangen. Er hat mittlerweile Ü7000 Follower, ich dümpel irgendwo bei 1300 rum. Wir hatten auch nebenbei (nicht öffentlichen Kontakt) und wir sind nach wie vor cool miteinander. Woher kommt das?!

Wieso kann ich damit umgehen, dass er mehr als 5x mehr Follower hat, ohne Neid zu entwickeln und wieso kann er noch so down mit mir quatschen? Ganz einfach: Wir verstehen uns. Ich mag ihn und ich mag auch weitere Leute, die wesentlich mehr Follower haben. Doch ab dem Punkt, an dem ich selbst die 1000er Marke überschritten hatte – änderte sich vieles. Und nun ratet mal, wer mich darauf vorbereitet hat? Genau! @t5a. Vor ca. 4 oder 5 Jahren hat er mir bereits gesteckt, wie sehr sich alles plötzlich verändert. Und das ist wirklich beachtlich.

Meine erste Erfahrung mit Menschen, die ein komplettes Problem mit mir haben, war meine Juso Zeit. Mit 19 dachte ich mir bereits: Hey, wieso beschwert sich jeder, dass Wuppertal so dreckig ist, aber da wo wir Fußball spielen und kiffen, hängt im Umkreis von 3km nicht ein Mülleimer – ist doch dämlich! Also habe ich mich politisch angagieren wollen, damit sich sowas ändert. Aber irgendwie… war das nicht der richtige Weg. Ich hätte womöglich eher unserem Bundestagsabgeordneten schreiben sollen, das wären 30 Minuten Arbeit gewesen und ich hätte Ruhe gehabt und etwas getan.

NEIN! Ich musste mich Woche für Woche mit 17jährigen im Anzug zusammen setzen, die scheinbar von Mutti und Vati geschickt wurden und dann stundenlange Reden über außenpolitische Themen anhören. Nach 3 Wochen war ich in einem Streit zwischen Vorsitz und Mitgliedern gefangen, konnte selbst kein Fehlverhalten des Vorsitzes erkennen und habe daher deren Seite eingenommen – denn der Vorsitz wurde ja irgendwann mal gewählt – falsch gewählt? Dann heul nicht rum und mach Deinen Job, Sozi-Punk!

Und schon war ich in einem Strudel von Menschen, die scheinbar zu viel Freizeit haben. Und Mülleimer – hängen da oben bis heute nicht. Aber ich war auf ner Menge Demos – entschuldigung, aber wie schwachsinnig ist das denn alles?

Als nächstes war ich im Betriebsrat eines früheren Unternehmens der Buh-Mann. Aus so ziemlich den gleichen Gründen. Wir wählen einen Vorsitz. Der Vorsitz sagt: Yo, das Betriebsratsbüro ist nicht dazu da um Kaffee zu trinken und youtube zu checken, die Mitarbeiter werfen uns das doch sowieso schon vor! UUUUND wieder fing ein Krieg an. Es ist unfassbar, die Shice wiederholt sich nun zum dritten Mal. Eine Gruppe Abpimmler stellt sich gegen ein paar Leute, die was reißen wollen und das geht scheinbar ewig so weiter.

Ich wäre wirklich überaus verblüfft, wenn diejenigen mal nicht eine Gruppe bilden würden um sich einfach bestätigter zu fühlen, sondern sich selbst und ihr eigenes Beitragen zu hinterfragen – kannste knicken. Und aus diesem Grund, ist für mich der Ruf nach Weltfrieden für mich reine Belustigung.

Das ist kein Arschlochtum, das ist Erfahrung. Die Menschen werden ihr eigenes Handeln nicht überdenken, solange sie Gruppen schließen können um schlagkräftiger zu sein. Doch am Ende, ist der mit der Moral-Frage noch immer der mächtigste gewesen.

Mein Problem ist: Ich will gar kein Teil einer Gruppe sein, außer die Gruppe bringt allen was und ist nicht nur dazu da um sich irgendwie zu legitimieren. Natürlich würd ich gern Teil einer Gruppe sein, in der sich jeder einbringen und helfen kann, in der man zusammen was schafft und die Erfolge dann zusammen feiert. Aber die meiste Zeit ist es einfach nur eine Front gegen etwas, was einem nicht passt. Und an dem Punkt muss man sich fragen – wie brechen wohl Kriege aus? Und wieso wünscht Ihr Euch Frieden?!

Und der Kracher ist – ich hätte mir eine Menge Nervenschwund und Ärger ersparen können, wenn ich vor 14 Jahren einfach nur ein paar Mülleimer gekauft und angeschraubt hätte – aber nein, ich wollte den richtigen Weg gehen – tolle Idee, Vollidiot.

Andererseits… In manchen Fällen kann ich nicht einfach gehen, denn ich frage mich, wenn ich hier derart in Ärger gerate, dass es mir den letzten Nerv raubt, wie ergeht es dann zum Beispiel der zierlichen Walküre hier, die manchmal neben mir liegt? Und aus dem Grund verbeiße ich mich dann zuweilen gern mal in sowas.

Wenn alle Stricke reißen, kann man sich ja bewusst werden, dass man ja eigentlich das große Arschloch ist und zurück zur Straßenpolitik kommen 🙂

Tut mir, Euch und Eurer Umwelt einen Gefallen: Nehmt Euch nicht so wichtig und überdenkt Euch hin und wieder mal, bevor ihr irgendwelchen Leuten das Leben schwer macht. Und vor allem: überlegt Euch, ob Ihr wirklich für Frieden seid, wenn Ihr im Endeffekt doch nur auf Fame & Cash aus seid – denn am Ende kommt doch irgendwann die Frage nach der Glaubwürdigkeit auf.

Ich hab mir über die Jahre wenig Freunde gemacht, doch die Freunde die ich habe, sind der Grund, dass ich noch da bin. Ich hab keinen Ansporn mit jedem cool zu sein, stimmt schon. Ich will auch nicht gewählt werden. Ich will einfach nur hin und wieder meine Meinung zu einem Thema los werden.

Und, mal ehrlich – man könnte mich doch auch wirklich nur als einen Spaßt abtun, doch der Umstand, dass man immer weiter hetzt, muss doch bedeuten, dass ich irgendwelche richtigen Ansätze habe, die irgendwo sauer aufstoßen.

Im Endeffekt kann ich nur weiter an mir arbeiten und besser werden.

Und wer sich nicht die Mühe machen mag mich kennen zu lernen, der kann sich gern über mich erzählen lassen was er mag. Was ich darüber denke dürfte klar sein 😉

Kurze Anmerkung am Rande, kurz vor Abschluß dieses Posts kam der kongeniale Mr. Pitch78 mit einem Track aus Tash, der einfach nur purrrrfect zu diesem Post passte. #OneLove Dicker! Btw, der Kerl ist bald öfter in Videos aus dem Tal zu sehen als die Schwebebahn <3 Und das freut mich, ich kannte ihn erst aus Videos und dann haben wir uns erst kennen gelernt und er ist einer der 10%, die ich gerne in den letzten Jahren kennen gelernt habe. Wirklich, würglich gern 🙂

Und damit bin ich raus!

Nur ein Zitat aus dem oben zu sehenden Video noch: „Und Ihr macht weiterhin Probleme, wo eigentlich keine sind!“

Peace out!

Und noch mehr Neuigkeiten für die Leinwände der Welt: Comedy & Satire (Upcoming Flicks Part 4)

Kommen wir nun zu leichter Unterhaltung, die am besten vor dem einschlafen konsumiert wird, denn Lachanfälle lassen einen nicht so schnell einschlafen und leichte Kost einen nicht zu schwer einschlafen.

Also geht es diesmal mit Komödien los. Als erstes mit Lebron James (NBA Pro), der ist nämlich im Gespräch für einen zweiten Teil von Space Jam. Wollen wir hoffen, dass es zu Space Jam 2 kommt, denn der erste Teil war doch einen Anblick wert. Ein weiteres alienlastiges Sequel wird 2018 in den Kinos erwartet. In Men in Black 4 werden Will Smith und Tommy Lee Jones sich wohl wieder ganz in schwarz kleiden und als Men in Black zum vierten Mal in Aktion treten um die Welt vor kriminellen Aliens zu sichern. Ein genauer Starttermin ist noch nicht gesichert und wo wir grad so schön im Safety Mode sind, hier eins der coolsten Safety Videos, was Air New Zealand ihren Passagieren vor TakeOff kredenzt:

Nächstes Jahr steht dann ein weiteres 90’s Sequel an und zwar kehrt der Kindergarten Cop zurück in die Kinos. Diesmal jedoch nicht mit Arnold Schwarzenegger, sondern Dolph Lundgren wird in Kindergarten Cop 2 zu sehen sein. Ein genauer Starttermin ist jedoch noch nicht geplant. Bleiben wir bei Fortsetzungen und zwar bei Zoolander 2 der am 11. Februar 2016 das Licht der Welt erblicken wird.. Zoolander mag wie eine x-beliebige Komödie gewirkt haben und macht, wie so viele Filme in letzter Zeit, die einen lachen lassen sollen, doch auf ein sehr ernstes Problem hin und zwar Kinderarbeit und wie abhängig die Modebranche davon ist. Doch im Vordergrund steht natürlich der Spaß und selbst in dem ersten Teaser Trailer zu Zoolander 2 gibt es durchaus Gründe zu lachen.

Im ersten Teil von Zoolander war auch einer meiner Lieblingsschauspieler und Comedy Star Will Ferrell dabei. Der hatte bereits ein Team Up mit Mark Wahlberg in „Die etwas anderen Cops“ in Daddy’s Home sind sie jedoch erbitterte Rivalen um die Liebe zweier Kids. Der eine als Vater, der andere als Stiefvater. Have a Guck:

Ein weiteres TeamUp von Will Ferrell war ein ebenso weiterer Lieblingsschauspieler/-comedian von mir: Kevin Hart und zwar in „Der Knastcoach“. Nun kommt Kevin Hart himself hingegen mit zwei anderen TeamUps daher. Als erstes in Ride Along 2 mit Ice Cube ab dem 11. Februar 2016 und dann mit Dwayne „The Rock“ Johnson in Central Intelligence ab dem 17. Juni 2016. Jetzt verstehe ich auch, wieso die Zwei in letzter Zeit so oft auf Vine unterwegs waren. Naja, nun erstmal der Trailer zu Ride Along 2:

Nun gibt es den ersten Blick auf das Ghostbusters Reboot und Chris Hemsworth (Thor). In dem rein weiblichen Team, was am 28. Juli 2016 startet, ist Chris natürlich nicht vertreten. Es ist eher komplett verkehrte Welt, denn er wird den Rezeptionisten der Ladies spielen. Hier die ersten Aufnahmen von Mr. Hemsworth:

 

Als nächstes wird es nicht nur lustig, sondern sogar satirisch. Die Yes-Men hatten bereits zwei echt super witzige Dokus draußen und jetzt legen sie nach. Sie sind eine Gruppe von Aktivisten, die sich einfach als Unternehmen oder Organisationen ausgeben und an Seminaren, TV-Auftritten und ähnlichem teilnehmen und dann die wirklichen Ansichten des parodierten Unternehmens oder der parodierten Organisation überzogen darstellen. Und so wie es aussieht, werden sie in Yes-Men: Jetzt wird es persönlich noch ein wenig mutiger. Ich habe Euch hier mal die erste und die zweite Doku, sowie einen Trailer zur nun erscheinenden, eingefügt. Start zur aktuellen war der 20. August 2015.

Eine ordentliche Gesellschaftsverarsche kommt wieder von Sascha Baron Cohen, sagt Euch nichts? Ali G, Borat, Brüno und der Diktator aber schon, oder? In Die Brüder Grimsby spielt er einen idiotischen Bruder und Fußball-Hooligan, sein Bruder hingegen ist Top-Agent und leidet natürlich unter der kompletten Blödheit seines. Sascha Baron Cohen wechselt für diesen Film den Regisseur und kurzzeitig das Filmstudio (sonst Paramount, diesmal Sony) er unterschrieb daraufhin für zwei neue Filme wieder bei Paramount und begründete das in Hinsicht auf The Wolf of Wall Street wie folgt:

Jedes Studio, dass einen Film in die Kinos bringt, in dem Leonardo DiCaprio Koks vom Anus einer Nutte zieht, ist ein Ort, den ich mit Freude meine Heimat nenne.

Ich liebe den Typ <3. Start zu Die Brüder Grimsby ist der 03. März 2016. Bisher leider noch kein Trailer.

Kommen wir jetzt zu Billy Lynn. Billy Lynn ist Soldat und gehört zur Bravo Squad, die aus dem Irak Krieg auf Propaganda Tour in die Staaten geschickt wurde, nachdem sie in einem Gefecht eine feindliche Elitetruppe im Alleingang erledigten. Nun sind sie unter anderem zu einem Spiel der Dallas Cowboys eingeladen und dürfen dort sogar in einer VIP Lounge mit vielen reichen Menschen das Spiel sehen. Der Film dahinter heißt: Billy Lynn's Long Halftime Walk und kommt am 11. November 2016 in die Kinos. Besetzung: Kirsten Stewart, Vin Diesel, Steve Martin und Chris Tucker. Ebenfalls noch kein Trailer.

Noch mehr kommende Filmneuheiten: Thriller, Krimis, Weirdos und Animiertes (Upcoming Flicks Part 3)

Willkommen im 3. Teil unserer "Upcoming Flicks" Reihe, beginnen wir diesmal mit einer Fragerunde:

Wer war der erste Tatort Kommissar im Kino? Richtig! Schimanski (Faust auf Faust). Wer war der zweite Tatort Kommissar im Kino? Richtig! Schimanski (Zabou [sogar kurz in Heckinghausen, Wuppertal]). Und nun legen die beiden Nord-Tatorte nach. Erst Kiel und Thorsten Falke aka Wotan Wilke Möhring ab dem 30. September 2015 (doch nur in ausgewählten Lichtspielhäusern, auch im Cinemaxx des Tals) und dann im nächsten Jahr Hamburg mit Nick Tschiller („Ne, nicht Schiller, Tschiller - ich nuschel ein bisschen“ was habe ich gelacht) aka Till Schweiger am 25. Februar 2016. Der Kieler Kino-Tatort trägt den Titel „Verbrannt“ und wird dann am 11. Oktober 2015 im Fernsehen zu sehen sein. Schweiger’s Tatort hingegen ist noch titellos, wird aber zum Teil über den Dächern Istanbuls spielen. Ich als alter Tatort Fan und neuer GEZ-Gegner werde wohl eher den Weg ins Kino nehmen, als den verfluchten Zwangsbeitrag zu latzen. Ich mein wo sind wir denn hier? Zwangsbeitrag?! Ich dachte Hitler wäre tot!

Außerdem kehrt Charlie Croker samt Crew auf die Leinwand zurück, nach „The italian Job“ kommt nun „The brazilian Job“ Details zum Start und zum Plot gibt es noch nicht.

In Money Monster wird der Finanz TV Guru der gleichnamigen Show, Lee Gates (George Clooney) von einem Börsen Spekulanten vor laufender Kamera als Geisel genommen. Mit von der Partie: Julia Roberts und Regie führt Jodie Foster. Starttermin ist der 8. April 2016.

Am 29. September 2017 kommt dann eine Fortsetzung auf die ich persönlich mich sehr freue The Equalizer 2 – Denzel Washington kehrt zurück als Agent der Agency a.D., der nun Aufträge von Menschen annimmt, die sich nicht mehr zu helfen wissen. Jedenfalls ließ das das Ende des ersten Teils vermuten. Im ersten Teil zerschlägt Robert McCall im Alleingang das komplette „Eastcoast Zentrum der russischen Mafia“! Und das mit einer Präzision und Erbarmungslosigkeit, dass man den Typen nur lieb haben kann. Ich freu mich sehr drauf.

Jetzt wird’s wieder weird… Denn Iron Sky ist zurück. Genauer genommen Iron Sky: The coming Race. Genauer Termin steht noch nicht fest. Aber einen Einblick geben uns die Macher bereits:

Noch weirder wird’s dann mit dem Kino-Ableger von „Ripley’s Believe it or not“. Eigentlich eine Serie für jede Menge Kuriositäten – doch nun nimmt Tim Burton sich dem Stoff für das Kino-Publikum an. Ein Start-Termin ist bis dato nicht bekannt.

Auch noch kein genaues Datum hat The Shallows, wird aber ebenfalls nicht gerade leicht zu erklären. Jedenfalls nicht mit irdischen Grundsätzen. 5 Jugendliche sind in den Everglades unterwegs und treffen dort auf so manchen Schrecken, dem sie entkommen müssen, das Ganze soll jedoch noch 2016 in die Kinos kommen.

Zombieähnlich erscheint der Plot zu Patient Zero. Darin greift ein Virus um sich, was jeden Infizierten zu einem rasenden Wahnsinnigen werden lässt. Ein Mann kann komischerweise noch mit den Verrückten reden und begibt sich auf die Suche nach Patient Null, der scheinbar das Heilmittel gegen diesen Ausbruch des Wahnsinns in sich tragen soll. Start hierzu ist der 2. September 2016.

Und dann kämpfen wieder Werwölfe gegen Vampire in Underworld 5 – Kate Beckinsale ist wieder mit von der Partie und das zum letzten Mal. Also ist der Starttermin 21. Oktober 2016 auch der Endtermin der Underworld-Storyline. Doch diesmal soll es auch eine Spezies aus beiden Vökren geben, die mitmischen wird.

Ab hier wird’s animiert. Und da der New-Age Zeichentrick bei den Kids sehr beliebt ist, gibt es hier einiges zu berichten. Sausage Partys zum Beispiel nennt man Partys mit deutlich höheren Männeranteil. Diese Sausage Party wird hingegen voll von bekannten Stimmen, darunter: Seth Rogen (The Interview), Jonah Hill (Superbad), Michael Cera (auch Superbad), Edward Norton (Fight Club), Salma Hayek (From Dusk till Dawn), Bill Hader (Superbad) und David Krumholtz (Superbad) und es geht auch wirklich um Würstchen, die eine Reise antreten um den Grund ihrer Existenz zu finden. Die Sausage Party steigt ab dem 18. August 2016.

Im Film Anubis, der am 23. März 2018 in die Kinos kommt, geht es um einen Wissenschaftler, der durch den Fluch einer Mumie in die ägyptische Unterwelt geschickt wird. Näheres ist jedoch noch nicht bekannt.

Darüber hinaus kommt Madagascar 4 und das sehr wahrscheinlich mit den bereits bekannten Tieren. Termin und Plotdetails gibt es jedoch noch nicht.

Ein weiterer Animationsfilm ist Monster Trucks und der erscheint am 24. März 2016. Bekannte Stimmen hierbei: Rob Lowe (Californication) und Danny Glover (Lethal Weapon). Hier leider auch noch nichts genaueres.

Am 20. Mai 2016 kommt ein Animationsfilm, den man so sicher auch nicht vermutet hätte: Angry Birds. Dennoch bin ich mir, auch wenn genaue Informationen fehlen, ziemlich sicher, dass einige Halblinge ins Kino wollen.

In The Lamb zieht ein kleines, animiertes Lamm in die Welt hinaus um diese zu ändern. Starttermin ist der 08. Dezember 2017, bisher ist niemand gecastet, Plot gibt’s auch noch nicht, aber ein erstes Logo.

THE-LAMB-Title-Card

Nun eine weitere erfreuliche Neuigkeit, wie ich finde: Scooby Doo kommt erneut in die Kinos. Animiert und bereits mit einem Startermin versehen, somit müssen wir uns noch bis zum 21. September 2018 gedulden.

Doch worauf ich mich richtig freue, sieht man in den nun folgenden Bild- und Ton-Beiträgen, schaut sie Euch an:

Man braucht Traditionen, um nicht zu vergessen wer man ist. Thrudheimsche Tradition: jedes Jahr am 31. Oktober lehne ich mich zurück und schaue „Der große Kürbis“ der Peanuts, den ich mir extra in iTunes gekauft habe. Ich habe keine Ahnung ob ich auf Anhieb etwas liebenswerteres als Charlie Brown, Snoopy & Co. in meinem Multiversum benennen kann. Ich liebe die Peanuts, abgrundtief! Und daher freue ich mich wie ein Welpe im Schnee auf den Film in 3D (ich kick Rhymes, huh?).

Allein wenn ich das Klavier spielen höre, die Musik an sich, die Stimme der Lehrerin, Lucy und der Football-wegzieh-Trick – ich hab das Herz weit offen wenn ich die Dudes sehe. Auf jeden Fall ein Pflichttermin. Und der Releasetermin ist für einen nicht-Christen auch echt gut gewählt: 24. Dezember 2015 – also Ihr sitzt unterm Baum und ich im Kino.

Ein weiterer animierter Film, der bereits einen Trailer hat, ist Kung-Fu-Panda 3. Die ersten zwei waren nett gemacht, aber jetzt auch keine absoluten Kracher – meiner Meinung nach. Doch Unterhaltung wird der pummelige Fighter auch dieses Mal sicher wieder bieten. Starttermin ist der 17. März 2016. Soundtrack kann scheinbar was - AC/DC, Baby!

Dann steht und ein Wiedersehen mit den prähistorischen Kumpels aus Ice Age und das zum mittlerweile fünften Mal. Ice Age 5 kommt am 15 Juli 2016 und hat bereits einen genauen Titel: Ice Age 5 – Kollision voraus. Worum es gehen wird ist noch nicht raus, aber der Titel lässt einen Meteoriteneinschlag vermuten.

Außerdem wird es wieder Zeit für Alt-Bösewicht Gru, samt Ziehtöchter und Minions, denn Ich – Einfach unverbesserlich 3 kommt am 29. Juli 2017 in die Kinos. Genaues zur Story ist auch noch nicht bekannt. Ebenfalls zum dritten mal werden Drachen gezähmt, ab dem 19. Juli 2018 in Drachenzähmen leicht gemacht 3.

Und im Zuge der D23 Messe hat „The King of Zeichentrick“ Disney/Pixar seine nächsten Animationsprojekte bekannt gegeben. Mit darunter: eine Neuauflage des Dschungelbuchs. Den ersten Posterentwurf dazu könnt Ihr Euch hier ansehen:

cmefrdcvaaaxsoi-147833

Story dürfte bekannt sein, ich kann mich noch erinnern als Kind im Kinocenter Barmen gewesen zu sein um Mogli, Balu, Bagira und Co. zu feiern. Leider wird das nicht mehr möglich sein, denn das Kino ist ja mittlerweile geschlossen und wird bis zum 14. April 2016 auch bestimmt nicht mehr öffnen.

Der Toy Story 3 Regisseur Lee Unkrich hingegen hat für die restlichen Filmprojekte von Disney/Pixar Poster auf Lager und diese bereits per twitter verbreitet. Tweet bekommt Ihr hier:

In Reihenfolge:

Poster 1 / Der gute Dinosaurier - Start: 26. November 2015

Plot: Der Meteor hat die Erde verfehlt und Dinosaurier leben neben Menschen auf der Erde. Der gutmütige Dino Arlo trifft auf einen kleinen Jungen und begibt sich mit ihm auf eine abenteuerliche Reise.

Wie süß Kino auch ohne Popcorn und Coke sein kann, oder? <3

Poster 2 / Findet Nemo 2: Findet Dory - Start: 29. September 2016

Plot: Nachdem Doktorfisch Dory erfolgreich an der Suche nach Clownfisch Nemo beteiligt war, trifft sie ihre verloren geglaubte Familie wieder, was etwas tricky sein kann, wenn man über ein so löchriges Gedächtnis wie Dory verfügt.

Poster 3 / Toy Story 4 - Start: 28. September 2017

Plot: Bisher noch nichts bekannt und leider auch kein Trailer online.

Poster 4 / Coco (Zuvor: Dia de los muertos) - Start: Noch nicht bekannt

Plot: Bisher noch nichts bekannt und leider auch kein Trailer online, es geht aber scheinbar um den mexikanischen Feiertag der lebenden Toten.

Poster 5 / Cars 3 - Start: Noch nicht bekannt

Plot: Bisher noch nichts bekannt und leider auch kein Trailer online. Es wird jedoch ein Wiedersehen mit Lightning McQueen, Hook, Sarge und Co. geben - find ich gut 🙂

Poster 6 / Die Unglaublichen 2 - Start: Noch nicht bekannt.

Plot: Bisher noch nichts bekannt und leider auch kein Trailer online.

Ohne Poster, aber trotzdem auf der D23 vorgestellt wurden: Gigantic - ein verfilmtes Musical nach Jack und die Bohnenranke in dem der kleine Jack, der in 2018 auf eine gigantische Prinzessin trifft. Die Musik kommt dabei von der Songwriterin hinter "Frozen / Die Eiskönigin".

2327780.jpg-r_x_600-f_jpg-q_x-xxyxx

In Zootopia (Start: 4. März 2016) geht es um eine Welt komplett ohne Menschen, also wahrscheinlich um eine fabelhafte Geschichte. Ein Fuchs muss fliehen, weil er eines Verbrechens beschuldigt wird, jedoch ist Häsin und Polizistin Lt. Judy Hopps ihm dicht auf den Fuchsfersen. Hierzu gibt es bereits einen Teaser - have a guck:

Machen wir hier einen Cut, denn bis dato habe ich nach wie vor seitenweise Material für weitere Posts und wir wollen die einzelnen ja nicht zu lang werden lassen. Somit weiter in der nächsten Runde "Upcoming Flicks".

Vielleicht sogar schon sehr, sehr bald 😉

Bis dahin: Alles Gute!

WasMachenMarvelUndDerRestEigentlichSo?

Da sind wir. Mit dem ersten Post über Thrudheimer.de aus Thrudheim. Es gibt noch viel zu tun und wie immer wenig Zeit + viel Stress. Aber es geht voran. Wie man bemerkt, fehlen die Engagements noch, sämtliche Seiten sind irgendwie verloren gegangen - aber ich werde sie wieder aufbauen. Da bin ich ja mittlerweile gut drin. Irgendwer wirft einen Stein und ich baue wieder auf. So ist das nunmal.

Auch die Widgets in der Seitenleiste sind noch nicht vollständig. Aber kümmere mich darum. Schritt für Schritt. Nach dem letzten Angriff sind leider auch bei WeAreWuppertal.de viele Bilder der Botschafter verloren gegangen. Doch das ist nicht so schlimm, die habe ich alle noch und ansonsten, muss ich halt mal eine freie Nacht durch den Twitter-Account scrollen.

Umgezogen wird jetzt wohl nicht mehr und der nächste Verhandlungstermin steht bereits fest, also machen wir weiter wie gehabt. Ich könnte jammern, aber das bringt nichts. Ich freu mich eher wieder etwas dazu gelernt zu haben und zwar, dass manche Leute einfach ein Problem haben. Ob mit Dir oder mit sich oder mit irgendwas. Und es wird immer Menschen geben, die Dir nichts Gutes wollen. Man muss sie dann nur erkennen und sie aus seinem Leben entfernen, damit sie nicht noch mehr anrichten. Auch wenn es mitunter vielleicht sogar schmerzhaft wird. Aber wie die kommenden Jungs und Mädels beweisen: Werte (ohne Währung) zu haben und diese zu vertreten ist nunmal mitunter kein Zuckerschlecken.

Ich hab letztens zum ersten mal die beiden Teile des "Amazing Spiderman" gesehen. Und so schlecht ich die Trilogie unter Tobey Maguire auch fand, die beiden Teile waren verdammt gut. Vor allem weil da das vorgenannte Problem deutlich wird. Wenn man sich dazu entscheidet das Richtige zu tun, wird man immer wieder Zeiten haben in denen man zweifelt und lieber alles wegwerfen will und dem Ganzen ein Ende bereiten.

Doch wie heißt es so schön: "Es ist nicht von Belang wieviel Du austeilen kannst, es ist von Belang wieviel Du einstecken kannst." Ich selbst hatte in den letzten Jahren sehr oft solche Punkte und (mit ein wenig Hilfe von echt lieben und guten Menschen) habe ich mich wieder nach vorn gekämpft. Ich stehe zwar nach wie vor in einem Trümmerhaufen, doch freue mich mittlerweile über jeden Grashalm der sprießt. Und wenn die, die meine Welt zum Einsturz brachten über mich urteilen, hören die sich natürlich an wie Dieter Bohlen auf Speed. Denn ein Thrudheimer, der sich den Staub abklopft und weiter punktet ist natürlich nicht so richtig erfreulich.

Soviel zumindest zur Situation. Von manchen Menschen musste ich mich verabschieden und sie werden nie wieder ein Teil von mir sein. Traurig aber wahr.

Dafür trifft man neue Leute und die betrachtet man mit anderen Augen, da man ja dazu gelernt hat. Man kann mir nach wie vor eine ordentliche Portion Naivität vowerfen, aber andernfalls würde ich sicher für immer das grummelige Arschloch werden, was ich in letzter Zeit sehr oft war. Und auch wenn ich noch oft wanke, so habe ich mich entschieden weiter nach vorn zu gehen. Nur etwas vorsichtiger.

Um Euch auch ein wenig Lust auf "The Amazing Spiderman" zu machen (bevor bald der 2. Reboot ansteht) hier die ersten 10 Minuten des 2. Teils. Man sieht daran schon genau, dass der neue/alte Spidey um einiges witziger ist und irgendwie, hmmmm, frischer ist. Ich mochte Andrew Garfield in seiner Rolle sehr und kann Marvel's Entscheidung nicht ganz nachvollziehen. Was aber nicht heißt, dass ich von dem angehenden Spidey nichts halte, ich kenne ihn nur noch nicht genug. Aber das ändern wir sicher gleich 😉 Nun erstmal die ersten 10 Minuten von "The Amazing Spiderman 2":

Cool, huh? Wie gesagt, ich fand Andrew grandios. Richtig gut. Aber was noch viel wichtiger an diesen 10 Minuten ist, ist die Rede, die Gwen hält. Ich hab daraus einiges mitgenommen und für mich verinnerlicht.

Hier nochmal komplett (leider nur auf englisch):

Wie gesagt, auch wenn ich noch oft am Boden bin, so traue ich mich doch wieder auf zu schauen und ein ruhiges Leben nicht mehr als ungreifbar zu erachten.

Man hat mir vor kurzem gesagt, dass die Lebensfreude nicht weg ist, sie schläft nur. Irgendwo in mir. Und wenn ich nicht lerne sie zu zulassen, erst dann wäre ich verloren. Wie man sieht, es gibt noch Menschen um mich, die mit mir kämpfen. Die einen mehr, die anderen weniger und manche gar nicht, weil sie selbst gerade ihre eigenen Kämpfe fechten. Doch erst wenn jemand aktiv versucht Dich negativ zu beeinflussen und runter zieht - erst dann wird es Zeit über ein Goodbye nachzudenken.

Jeder macht mal Fehler, die Frage ist nur, wie man damit umgeht und ob man bereit ist, sie wieder gut zu machen.

So wie Ant-Man. Scott Lang ist bei seinem alten Arbeitgeber eingebrochen und hat Vermögen, was der Konzern seinen Kunden hinterzogen haben soll einfach mal "umverteilt". Er hat dafür gesessen und nun ist er raus gekommen und hat sein Leben geändert. Schlagartig - im wahrsten Sinne des Wortes. Doch davor war es eine schwere Zeit für ihn, er saß in San Quentin ein und konnte sich dort natürlich nur bedingt dagegen verteidigen, was draußen über ihn gesagt wurde.

Witzig ist, dass Marvel vor Ant-Man eine Guerillamarketingkampagne par excellence hingelegt hat, denn sie haben den (bereits aus Iron Man 1 & 2 bekannten) Nachrichtensender WHIH News mit Anchorwoman Christine Everhart aufleben lassen und sogar einen  Twitter-Feed dazu gebracht 😀

Richtig interessant wurde es jedoch erst mit einem Interview mit Scott Lang und dem unten durch's Bild laufenden Newsticker. Hier eine kleine Playlist dazu:

Interessante Neuigkeiten, die wir da mitgeteilt bekommen, hm?

Nun aber zurück zu richtigen Neuigkeiten und zwar: was kommt nach Ant-Man auf uns aus dem Hause Marvel zu?

Als nächstes: Captain America: Civil War. Neben den bereits bekannten Gesichtern: Captain America, Iron Man, Falcon, der Winter Soldier (wie in der End Credits Scene von Ant-Man zu sehen), Black Widow, The Vision, War Machine (The Iron Patriot), Scarlet Witch, Hawkeye, Ant-Man und sehr wahrscheinlich auch The Wasp (Hope van Dyne aus Ant-Man), werden wir auch zwei neue Gesichter kennen lernen und zwar: Black Panther (Chadwick Boseman) und der nagelneue MCU (Marvel Cinematic Universe) Spiderman (Tom Holland). Außerdem wird Daniel Brühl als Schurke Baron Zemo auftauchen, Frank Grillo (den wir schon aus Captain America: The Return of the first Avenger kennen) wird zu Crossbones, der angehende Red Hulk - General Thaddeus E. "Thunderbolt" Ross (bereits in the Incredible Hulk & Ant-Man zu sehen gewesen) wird am Start sein, Agent 13 (aus Captain America: The Return of the first Avenger) ist dabei und Martin Freeman (Sherlock, Per Anhalter durch die Galaxis) wird zu Everett Ross.

Das überragendste an allem wird jedoch der Auftritt vom ersten MCU Spiderman sein. Und dazu gibt es bereits Kostüm-Concepte, die den Weg ins Netz gefunden haben, zu sehen hier:

 

Außerdem ist zum Solo-MCU-Spidey Reboot bereits eine Liste mit der Besetzung aufgetaucht:

leaked-spider-man-list

Ansonsten hat Benedict Cumberbatch mit dem Training zu den Dreharbeiten von Dr. Strange begonnen. Er nimmt derzeit die doppelte Anzahl an Kalorien zu sich und trainiert täglich mit einem Personal Trainer, damit die Kalorien auch da hin kommen, wo sie hin sollen. Ich mach mir da nie so nen Kopf drum, ich lauf einfach kilometerweit Heim und esse, wenn ich hungrig bin.

Wenn ich nicht hungrig bin, trinke ich. Dann haben mir meine Gegner auch was vorzuwerfen. Außer schlechtem Benehmen (ihnen gegenüber) und gutem Aussehen (da kann ich ja nunmal nix für).

Also lasst uns den Marvel Sack zu machen, denn es gibt (wie erwähnt) auch andere interessante Neuigkeiten.

Bei Netflix tut sich einiges, nachdem der Punisher (Jon Bernthal / The walking Dead, Fury) und Elektra (Elodie Yung [GRRRR ROAR WOOOOF WOOOOF] G.I. Joe: Retaliation)  für die nächste Staffel Daredevil bestätigt wurden.

Hier einige Aufnahmen von Jon Bernthal als Punisher am Set von Daredevil und bei der Recherche in Punisher Comics:

Und seht mal, wer hier zusammen chilled. Der neue Spiderman im MCU und der neue Punisher im MCU:

ztrztztr

Außerdem ist ein Logo für die kommende Jessica Jones Serie aufgetaucht und auf der offiziellen facebook-Seite installiert, das könnt Ihr hier sehen und dazu noch erste Setfotos:

Jessica Jones wird gespielt von Krysten Ritter (Gossip Girl, The Blacklist).

Außerdem werden noch weitere Marvel Serien auf Netflix zu sehen sein, neben diesen hier:

11176122_914583895229091_2139961871_n

sind auch noch ein Punisher Spinoff und eine Serie zu den Thunderbolts (Red-Hulk, Baron Zemo, Luke Cage, Juggernaut, Man-Thing, Punisher etc.) im Gespräch.

250px-Dark_Avengers_Vol_1_183_Textless

Und pünktlich zum Start des Punishers ins MCU kommt dieser nun auch in "Marvel Heroes 2015" groß raus. Hier ein Trailer dazu:

Außerdem dürfen wir uns auf eine neue Guardians of the Galaxy Animated Serie freuen. Hier ein Clip dazu:

Und nun das worauf alle gewartet haben: der erste offizielle Deadpool Trailer kommt nächste Woche! Am Dienstag ist Ryan Reynolds, der bekanntlich Deadpool spielen wird bei Conan O'Brien zu Gast und hat die ersten offiziellen Bilder zum Film im Handgepäck. Das wird der Kracher, nach dem geleakten ComicCon Trailer:

Vor kurzem ging das Gerücht durch das Netz, dass Channing Tatum nun doch nicht Gambit in einem Solomovie spielen wollen würde. Hat sich jedoch als Hoax herausgestellt, denn er soll bereits unterschrieben haben und für feuchte Höschen en masse sorgen 😉

Mittlerweile ist auch der ComicCon Trailer zu X-Men: Apocalypse erschienen. Tut mir leid, aber entweder sind die X-Men einfach die Schnarchnasen, wie ich sie (bis Deadpool auftauchte) bisher wahrgenommen habe oder auch dieses Franchise ist einfach in den falschen Händen. Aber wenn ich mir die X-Men Veröffentlichungen bisher ansehe und diese mit einem Avengers Titel vergleiche, ist es irgendwie sehr schnell sehr klar zu sehen, wieso die nicht annähernd den Erfolg haben. Auch dieser Trailer lässt mich komplett regungslos zurück. Wobei der Teaser ja wirklich interessant war. Aber das da - verspricht 2 Stunden voller Blabla und Gähnen. Einzig die Quicksilver Szene aus Days of Future Past / Zukunft ist Vergangenheit fand ich wirklich amüsant.

Hier der Trailer, seht selbst:

Und hier Quicksilver in Aktion. Locker die Koss Porta Pro (Kopfhörer) aufgesetzt, schön Jim Croce angehauen und losgejogged 😀

Abschließend zum Thema Marvel an sich, hier die neusten Bilder zum Reboot der Fantastic Four. Viel Spaß damit.

Bleiben wir bei Disney und wechseln wir nur das Franchise. Die Star wars Dreharbeiten sind in vollem Gange und der Erfolg der Daredevil Serie hat auch in der Disney Zentrale die Augen groß werden lassen. Also geht das Gerücht durchs Netz, dass Disney gleich 3 neue Star Wars Live-Action Serien mit Netflix realisieren will. Genaues ist aber bis dato noch nicht bekannt. Ich bleibe jedoch dran.

Außerdem gibt es News zu einem möglichen (männlichen) Ghostbusters Reboot. Seit der ComicCon sind ja nun keine Zweifel mehr, dass erst die Damen als Ghostbusters in Aktion treten werden. Doch nun ziehen die Guys nach. Erste Infos zur Besetzung: Chris Pratt (Guardians of the Galaxy) und Channing Tatum (Gambit, 21 Jump Street) sollen dabei sein und einer der beiden hat die Spekulationen auch gleich mal ordentlich angeheizt:

 

Dunna nene nene. Dunna nunna nene.

A photo posted by chris pratt (@prattprattpratt) on

 

Dunna nene nene A photo posted by chris pratt (@prattprattpratt) on

 

I ain't fraid'a no goats

A photo posted by chris pratt (@prattprattpratt) on

Da kommt also was auf uns zu. Vielleicht sogar Felicia the Goat das Alter Ego von Tyler, the creator...

Und was passiert, wenn man Falcon, Robin und den Typ von Pineapple Express zusammen auf eine Weihnachtsparty schickt, das könnt Ihr hier sehen:

Und hier sieht man, was passiert, wenn man Johnny Depp und Benedict Cumberbatch zusammen in einen Crime Thriller steckt:

Sicario heißt der Film, der auch im Crime Sektor spielt und Emily Blunt (Der Krieg des Charlie Wilson, Der Teufel trägt Prada), Benicio del Toro (The Collector in Guardians of the Galaxy & Thor: The Dark World, Che) und Josh Brolin (Thanos in Guardians of the Galaxy, No Country for old Men, American Gangster) zusammen bringt:

Nachdem DC Comics nun den überragenden Erfolg des Marvel Cinematic Universes gesehen hat, haben sie sich dazu entschieden ein eigenes Kino-Universum zu schaffen. Wonder Woman, Batman vs. Superman sind nur der Anfang. Als nächstes kommt Suicide Squad und den ersten Trailer dazu könnt Ihr Euch hier gönnen:

Sagen wir wie es ist, Harley Quinn hätte eine riesen Chance auf den Thron von Asgard, würde sie in meinem Universum leben. Holy Fuck (im wahrsten Sinne des Holy Fuck).

ss18-600x790

Boner: Engaged!

Richtig am Rad dreht derzeit jedoch Lego, denn die nehmen einfach alle Franchises, die sie im Hause haben, stecken sie in einen Kartoffelsack, schütteln diesen durch und was dann dabei raus kommt ist LEGO Dimensions - ich bin ja sowas von entzückt!

Da war sie ja schon wieder: WIE SOLL ICH DENN SO GLEICH SCHLAFEN?!? Permanent Boner: Engaged.

Aber mal ernsthaft, vergisst Frozen's "Let it go" oder Miley's "Wrecking Ball", der krasseste und übelste Ohrwurm, den ich grad habe und der immer wieder kommt, ist "Everything is Awesome" von LEGO. Fühlt meinen Wahnsinn 😀

Okay, letzte 3 Themen. Dan simma durch. Gut, ich bin jetzt schon durch. Wendet mich mit Senf und führt mich ein... 😉

Back to Business. Just vor ein paar Minuten kam die Meldung über einen geleakten Zoolander 2 Trailer. Den will ich Euch natürlich nicht vorenthalten. Büddeschöööööööööön:

Weiter im Text... Am 23. August 2015 ist es endlich soweit und The Walking Dead Fans bekommen neuen Stoff geliefert. Jedoch nicht von Rick Grimes und Gang sondern von neuen Überlebenden. Fear the walking Dead wird dann nämlich seinen 90-minütigen Piloten bekommen. Die erste Staffel soll 6 Folgen stark sein und die 2., die dann 2016 ausgestrahlt wird, bekommt sogar 15 Folgen. Die Geschichte nimmt dabei in Los Angeles ihren Lauf und den ersten Trailer konnte man sich auf der Comic Con geben. Oder halt, wenn man treuer Thrudheimer.de Leser ist - so wie Du, Du selten geiles Ding 😉

Kommen wir nun zu einem Ende. So wie (LEIDER) Wrestling Legende Rowdy Roddy Piper, der am Donnerstag im Alter von 61 Jahren an einem Herzversagen starb. Neben seiner Wrestling Karriere hat der sympathische Typ jedoch auch einen der epischsten Filme der 80er gedreht und zwar: They Live. Liebe Kinder, mitunter der Grund, wieso auf Euren Klamotten nun "OBEY" steht. Aber was soll ich Euch das erklären, geht und trinkt Alkopops in rauen Mengen! Nein, macht das nicht. Geht und tauscht Eure Geschlechtskrankheiten, wie wir früher Karten von Rowdy Roddy Piper! Nein, macht das auch nicht. Geht auf Euer Zimmer und lest ein Buch. Am besten was von Charles Bukowski oder Hunter Thompson! Nein, ach scheiße! Baut einfach keinen Unfug.

Regie bei They Live hat derzeit der ebenfalls legendäre John Carpenter geführt, der sich nun episch von seinem Kumpel verabschiedet hat, mit der so ziemlich coolsten Szene aus dem Film:

 Auf deutsch: Ich bin gekommen um Kaugummi zu kauen und Ärsche zu treten. Und mir ist das Kaugummi ausgegangen.

R.I.P. Big Man <3

Ganz zum Schluß noch eine Gleichung in eigener Sache. Zitat aus "Everything is awesome":

Everything is awesome
Everything is cool when you're part of a team
Everything is awesome
When we're living our dream

Wenn Du aber Deine Arbeit mit in ein Team eingereicht hast, damit das Team daraufhin einen Erfolg erzielt. Im Anschluss aber das Team selbst bestimmt wer Mitglied ist und von nun an alles chasst was nicht passt oder gefällt, dann wirf Deine verfluchten Kaugummis weg und komm direkt zum Ärsche treten!

Ich habe nun mehrfach friedlich meine Hand und meine Hilfe angeboten und habe alles, was man mir an den Kopf geworfen hat geschluckt. Wenn man jedoch Wind gegen Asgard säht, hat man scheinbar keinen genauen Plan wie hart der Sturm ausfallen wird. Und glaubt mir, wer wenn nicht der Donnergott himself kennt sich schon mit Sturm aus.

Meine Geduld hat nun ein Ende und ab der nächsten Woche ist Sturm angesagt. Wenn einem sowieso keine Chance mehr gelassen wird, muss man sich eine backen und ja ich backe mit allen Mitteln, die mir zur Verfügung stehen und ich werd jedem die Maske runter reißen und zeigen, dass man sich sowas lieber 2x überlegt hätte.

Sollte mir dennoch keine Chance bleiben - werde ich alles in meiner Macht stehende daran setzen diese Gang (so nennt man Teams, die nichts Gutes im Schilde führen) fallen zu sehen. Und wenn man meinen Leuten damit droht, sie kaputt zu machen.

OUH BOY! LET THE MIGHTY MJÖLNIR FLY!

In diesem Sinne, Euch, verehrte Leserschaft alles erdenklich Gute. Gebt nicht auf!

Stay hungry, stay foolish 😉

ONE mf L<3VE