Was machen Marvel?! Was den Punisher im MCU betrifft: scheinbar alles richtig!

Als ich noch Thomas Jane als Punisher im MCU forderte, hatte ich nur zwei Gedanken.

No. 1: Hoffentlich wird es Thomas Jane.

No.2: Wenn es nicht Thomas Jane ist, lass es jemanden sein, der der Rolle gerechter wird als Ray Stevenson.

Und in dem Moment, in dem man Jon Bernthal als neuen Punisher in Marvels Kinouniversum vorgestellt hat - war es plötzlich die perfekte Lösung. Ich hatte ihn einfach nicht auf dem Schirm. Doch wenn man sich die frühen "The walking Dead" Folgen ansieht, merkt man stark, dass er es schaffen könnte, diese zutiefst tragische Figur aus den Comics wirklich zu beleben.

Als klar war, dass der Punisher als erstes in Daredevils zweiter Staffel erstmals in Erscheinung treten wird, war die Freude groß, denn Frank kommt als "Bösewicht" ins MCU. Bösewicht? Wie das?!

Die Figur des Punishers ist ebenso tragisch, wie die von Deadpool. Die beiden teamen auch hin und wieder herum. Einen entscheidenden Unterschied haben die beiden jedoch. Der Punisher, den man einst als Frank Castle kannte, hat sich nach einem traumatischen Verlust in eine Welt voll Hass, Wut, Trauer und Leiden geflüchtet, während Deadpool, der Mann, der zuvor als Wade Winston Wilson bekannt war, sich einfach in einen sehr unterhaltsamen Wahnsinn geflüchtet hat. Somit hat der eine den "bösen Blick" in Serie und der andere ist der perfekte Stand-Up-Comedian, der einfach gern Blut fließen lässt.

Doch wieso ist der Punisher ein Feind von Daredevil? Eigentlich ist er weniger ein Feind von Matt Murdock, als eher ein Feind der öffentlichen Ordnung aus Daredevils Sicht. Denn der Punisher hat im Gegensatz zu Daredevil keine zweite Identität mehr, er ist der Punisher und tötet Verbrecher in Vollzeit. Er vertrimmt sie nicht nur kräftig, wie Matt oder bricht ihnen was, wie Hulk. Nein, Frank Castle ist mit seiner Familie im Central Park gestorben, es gibt nur noch den Punisher und ein Feldzug gegen das Verbrechen.

Mafia Familien werden reihenweise chirurgisch geplant beseitigt, endgültig. Und er geht buchstäblich über Leichen. Der Punisher ist ein Rächer, Daredevil ist ein Beschützer und so kreuzen sich die Weltanschauungen der beiden.

Nun rückt der Termin der zweiten Staffel Daredevil näher, Jessica Jones ist positiv als zweite Defender-Kollegin gestartet und es gibt den ersten deftigen Hinweis, dass auch der Punisher positiv auf Netflix starten wird.

Es gibt nun eine englische Beschreibung zweier Szenen aus der zweiten Daredevil Staffel, die auf der Comic Con in Sao Paulo gezeigt wurden. Ich übersetze mal:

Der Teaser startet mit einer Szene, in der Matt Murdock in seiner Daredevil Kluft (vom Ende der zweiten Staffel) eine Art Kühlhaus betritt, in dem große Fleischstücke von der Decke hängen.

Die Kamera bleibt dabei auf Daredevil und zeigt, dass er auf der Suche nach etwas langsam den Raum betritt. Er horcht um sich und bemerkt dann etwas, was der Zuschauer zu dem Zeitpunkt noch nicht sehen kann.

Die Kamera fährt dann in den Raum und man sieht, dass nicht nur Fleisch, sondern auch Menschen von der Decke hängen. Matt untersucht die Körper nach Lebenszeichen mit seinen Superkräften und ohne sie zu berühren. Als er einen Herzschlag ausmachen kann, eilt er zu der Person, sagt dass er sie nun abhängen wird und tut dann, wie er zuvor verhieß.

Danach legt er die Person (von der sich der Zuschauer nicht erklären kann, wie sie noch am leben sein konnte, wenn man beachtet wie schwer zugerichtet sie war) ab und fragt sie etwas wie: "Warum haben sie Dir das angetan?" Worauf der Überlebende meint: "Wer? Sie? Es war nur ein Typ!". Daredevil bleibt still und die Kamera bleibt auf ihm.

Danach wechselt der Ort und man sieht einen Mann mit einem Sniper Gewehr auf einem Dach in nächtlicher Szenerie ein Ziel ins Visier nehmen. Das Ziel befindet sich in einem Taxi und es sieht wie eine Frau aus, ist jedoch nicht genau erkennbar.

Der Mann hinter dem Gewehr ist Frank Castle. Und als der Punisher ansetzt um seinen Schuß abzugeben, erscheint Daredevil und wird von Frank erst nicht bemerkt.

Man sieht wie Daredevil über das Dach rennt, springt und das Gewehr weg tritt. Als die beiden in einen ernsthaften Kampf geraten und es wirklich fucking interessant wird, endet der Trailer und man sieht das Netflix Logo und den Daredevil Schriftzug.

Also wenn das nicht nach dem echten Punisher klingt, dann weiß ich auch nicht. Ich freu mich richtig drauf.

Es ist der Nerd-Himmel: Star Wars, Deadpool, Civil War, Punisher/Daredevil - wundervoll o/

Ich hab richtig Bock drauf 🙂

Bis dahin - alles Gute!

Und noch mehr Neuigkeiten für die Leinwände der Welt: Comedy & Satire (Upcoming Flicks Part 4)

Kommen wir nun zu leichter Unterhaltung, die am besten vor dem einschlafen konsumiert wird, denn Lachanfälle lassen einen nicht so schnell einschlafen und leichte Kost einen nicht zu schwer einschlafen.

Also geht es diesmal mit Komödien los. Als erstes mit Lebron James (NBA Pro), der ist nämlich im Gespräch für einen zweiten Teil von Space Jam. Wollen wir hoffen, dass es zu Space Jam 2 kommt, denn der erste Teil war doch einen Anblick wert. Ein weiteres alienlastiges Sequel wird 2018 in den Kinos erwartet. In Men in Black 4 werden Will Smith und Tommy Lee Jones sich wohl wieder ganz in schwarz kleiden und als Men in Black zum vierten Mal in Aktion treten um die Welt vor kriminellen Aliens zu sichern. Ein genauer Starttermin ist noch nicht gesichert und wo wir grad so schön im Safety Mode sind, hier eins der coolsten Safety Videos, was Air New Zealand ihren Passagieren vor TakeOff kredenzt:

Nächstes Jahr steht dann ein weiteres 90’s Sequel an und zwar kehrt der Kindergarten Cop zurück in die Kinos. Diesmal jedoch nicht mit Arnold Schwarzenegger, sondern Dolph Lundgren wird in Kindergarten Cop 2 zu sehen sein. Ein genauer Starttermin ist jedoch noch nicht geplant. Bleiben wir bei Fortsetzungen und zwar bei Zoolander 2 der am 11. Februar 2016 das Licht der Welt erblicken wird.. Zoolander mag wie eine x-beliebige Komödie gewirkt haben und macht, wie so viele Filme in letzter Zeit, die einen lachen lassen sollen, doch auf ein sehr ernstes Problem hin und zwar Kinderarbeit und wie abhängig die Modebranche davon ist. Doch im Vordergrund steht natürlich der Spaß und selbst in dem ersten Teaser Trailer zu Zoolander 2 gibt es durchaus Gründe zu lachen.

Im ersten Teil von Zoolander war auch einer meiner Lieblingsschauspieler und Comedy Star Will Ferrell dabei. Der hatte bereits ein Team Up mit Mark Wahlberg in „Die etwas anderen Cops“ in Daddy’s Home sind sie jedoch erbitterte Rivalen um die Liebe zweier Kids. Der eine als Vater, der andere als Stiefvater. Have a Guck:

Ein weiteres TeamUp von Will Ferrell war ein ebenso weiterer Lieblingsschauspieler/-comedian von mir: Kevin Hart und zwar in „Der Knastcoach“. Nun kommt Kevin Hart himself hingegen mit zwei anderen TeamUps daher. Als erstes in Ride Along 2 mit Ice Cube ab dem 11. Februar 2016 und dann mit Dwayne „The Rock“ Johnson in Central Intelligence ab dem 17. Juni 2016. Jetzt verstehe ich auch, wieso die Zwei in letzter Zeit so oft auf Vine unterwegs waren. Naja, nun erstmal der Trailer zu Ride Along 2:

Nun gibt es den ersten Blick auf das Ghostbusters Reboot und Chris Hemsworth (Thor). In dem rein weiblichen Team, was am 28. Juli 2016 startet, ist Chris natürlich nicht vertreten. Es ist eher komplett verkehrte Welt, denn er wird den Rezeptionisten der Ladies spielen. Hier die ersten Aufnahmen von Mr. Hemsworth:

 

Als nächstes wird es nicht nur lustig, sondern sogar satirisch. Die Yes-Men hatten bereits zwei echt super witzige Dokus draußen und jetzt legen sie nach. Sie sind eine Gruppe von Aktivisten, die sich einfach als Unternehmen oder Organisationen ausgeben und an Seminaren, TV-Auftritten und ähnlichem teilnehmen und dann die wirklichen Ansichten des parodierten Unternehmens oder der parodierten Organisation überzogen darstellen. Und so wie es aussieht, werden sie in Yes-Men: Jetzt wird es persönlich noch ein wenig mutiger. Ich habe Euch hier mal die erste und die zweite Doku, sowie einen Trailer zur nun erscheinenden, eingefügt. Start zur aktuellen war der 20. August 2015.

Eine ordentliche Gesellschaftsverarsche kommt wieder von Sascha Baron Cohen, sagt Euch nichts? Ali G, Borat, Brüno und der Diktator aber schon, oder? In Die Brüder Grimsby spielt er einen idiotischen Bruder und Fußball-Hooligan, sein Bruder hingegen ist Top-Agent und leidet natürlich unter der kompletten Blödheit seines. Sascha Baron Cohen wechselt für diesen Film den Regisseur und kurzzeitig das Filmstudio (sonst Paramount, diesmal Sony) er unterschrieb daraufhin für zwei neue Filme wieder bei Paramount und begründete das in Hinsicht auf The Wolf of Wall Street wie folgt:

Jedes Studio, dass einen Film in die Kinos bringt, in dem Leonardo DiCaprio Koks vom Anus einer Nutte zieht, ist ein Ort, den ich mit Freude meine Heimat nenne.

Ich liebe den Typ <3. Start zu Die Brüder Grimsby ist der 03. März 2016. Bisher leider noch kein Trailer.

Kommen wir jetzt zu Billy Lynn. Billy Lynn ist Soldat und gehört zur Bravo Squad, die aus dem Irak Krieg auf Propaganda Tour in die Staaten geschickt wurde, nachdem sie in einem Gefecht eine feindliche Elitetruppe im Alleingang erledigten. Nun sind sie unter anderem zu einem Spiel der Dallas Cowboys eingeladen und dürfen dort sogar in einer VIP Lounge mit vielen reichen Menschen das Spiel sehen. Der Film dahinter heißt: Billy Lynn's Long Halftime Walk und kommt am 11. November 2016 in die Kinos. Besetzung: Kirsten Stewart, Vin Diesel, Steve Martin und Chris Tucker. Ebenfalls noch kein Trailer.