88th Academy Awards

Hm, schade für Leo, denn in diesem Jahr trifft sein "The Revenant" von BlaBlaBlupp "Ich reg mich öffentlich über Superheldenfilme auf" Arschloch Iñárritu auf den von mir gefeierten "Mad Max: Fury Road" mit Charlize Theron (hechel) und Tom Hardy.

Also hoffe ich, dass Leo auch in diesem Jahr leer aus geht. Auch wenn das rum gejammer davor und danach schon hart nervt.

Man sollte ihm einen geben, damit es ruhiger ist. Scheiß drauf, ob der was kann.

Zumindest beim besten Hauptdarsteller wäre es mir Hupe, denn da ist Tom Hardy leider nicht nominiert. Wie im letzten Jahr gibt es wieder einen google Spreadsheet, den ich live in der Oscar Nacht befüllen werde. So habt Ihr entweder ne Übersicht während der Show oder direkt als "Guten Morgen Gruß" am Montagmorgen.

Erwähnenswert: Scheinbar hat Disney keine dicken Steine im Brett der Academy, denn weder Star Wars, noch ein Marvel Film haben es in die Königsdisziplinen geschafft. Kassenschlager und Mindblow "Age of Ultron" fehlt komplett.

Dennoch wird es nie boring, manchmal nimmt die Verleihung so dermaßen an Geschwindigkeit zu, dass man in einer Pinkelpause komplette Siege verpinkelt. Doch die Laudator(inn)en und Danksagungen, sowie das Rahmenprogramm um den Moderator Chris Rock wird sicher auch seinen Teil dazu beitragen, dass der Abend ein Highlight wird.

Hier ein kurzer Einblick zum Kampf an der Spitze. Der Trailer zu "The Revenant" (BUUUUUUUUHHH) und "Mad Max: Fury Road" (YAYYYYY):

Außerdem gibt es ein Flipboard Magazin, was ich vor den Oscars mit Infos und während der Oscars mit Tweets füllen werde, Ihr verpasst also nichts.

Viel Spaß beim blättern und bis Sonntag, hier, bei Flipboard oder auf twitter.

View my Flipboard Magazine.