San Diego Comic Con 2018 – It’s a wrap!

Manche Sachen muss man einfach einsehen. Zum Beispiel, dass Alltagsrassismus existiert und dass er nicht verschwindet, wenn wir unsere rosarote, alles ist friedlich und happy und awesome Sonnenbrille nicht ablegen und uns daran gewöhnen, dass nicht alle Probleme mit Worten zu regeln sind. Oder aber auch, dass man eine San Diego Comic Con 2018 nicht in einem Blogpost zusammenfassen kann.

Doch auch hier gibt es Mittel um alle ausreichend zu informieren. YouTube und den Berichterstattern vor Ort sei Dank. Ich habe somit meine YouTube Abonnementtimeline ausgekippt und eine Playlist für das Wochenende erstellt, die Ihr am Ende dieses Posts findet.

Die einen lieben DC, die anderen Doctor Who und wieder andere (wie ich) lieben Marvel. Hier alle Neuigkeiten und Veröffentlichungen abzudecken ist schwierig. Daher gehe ich hier nur auf Stichpunkte ein und Ihr könnt Euch ja im Nachgang ganz entspannt die Videos aus der Playlist zusammensuchen, die Euch interessieren.

Ich denke, so hat jeder die Möglichkeit sich in seinem Lieblingsfranchise ausreichend zu informieren.

Außerdem findet Ihr im Header wieder einen kleinen Einblick in die Cosplay Welt dieser San Diego Comic Con 2018. Nun aber zu meiner Zusammenfassung.

Es gab Neuigkeiten zur kommenden Staffel von Brooklyn Nine-Nine, einer Netflix Sitcom, die ich jedem empfehlen kann. Das DCEU heißt künftig nicht mehr DCEU, sondern Worlds of DC, nur damit wir uns da einig sind.

Der große Joss Whedon plant ein Buffy Reboot, alle Vampire dürfen sich also ruhig mal warm und sonnengeschützt anziehen. Außerdem ist es nun offiziell, dass Spider Ham / Peter Porker Teil des Spiderverse sein wird. Ihr erinnert Euch an Spiderschwein aus dem Simpsons Film? Das war kein Witz von Homer, es gibt wirklich ein Spiderschwein.

Glass hat nun einen Trailer und daraus lernen wir, dass es nicht nur das Sequel zu Unzerbrechlich, sondern auch zu Split ist und wir hier also auf ein eigenes M. Night Shyamalan Universe hinauslaufen.

Auch Godzilla – King of the Monsters hat nun einen Trailer und demnach dürfen wir uns nicht nur auf Millie Bobby Brown (Elfi / Stranger Things) und Godzilla, sondern auch auf Mothma, Rodan und King Ghidora freuen.

Außerdem wurde der Trailer zu Disenchantment von Matt Groening vorgestellt und das sieht gewohnt gut aus. Auch wenn ich mich frage, wieso Bart wie ein Kobold aussieht.

DC hat darüber hinaus Trailer für Aquaman und Shazam! vorgestellt und ich muss als Marvel Fanboy eingestehen, dass beides gar nicht so schlecht aussieht. Vor allem der Shazam! Trailer sieht sehr interessant aus.

Zum 10-jährigen Jubiläum von Star Wars – The Clone Wars gab es die Meldung, dass es eine weitere Staffel geben wird. Und auch hierzu wurde ein Trailer präsentiert. Der zweite Teil des ES / IT Reboots wurde bestätigt und erste Einblicke gewährt, Horror Fans können sich also auf ein Wiedersehen mit Pennywise, dem lustigen Clown, freuen.

Im Panel zu Predator Upgrade wurden exklusive Filmszenen gezeigt. Beschreibungen dazu findet Ihr in der Playlist weiter unten. Ein neuer Trailer zu Nightflyers von George R.R. Martin wurde vorgestellt und auch ein Trailer zur ersten weiblichen Dr. Who wurde gezeigt. Außerdem wurden erste Einblicke zu The walking Dead Staffel 9 und Fear the walking Dead Staffel 5 gewährt.

Spieletechnisch wurden bunte, bewegte Bilder zu Marvel Powers United VR und Marvel Battle Lines gezeigt und es gab neue Einblicke zum kommenden Spider Man Game.

Mein Highlight in diesem Jahr (nachdem Marvel Studios & Lucasfilms ausgesetzt haben) war Deadpools Dad Rob Leifeld, der in der Star Wars Show zu Gast war und einen Boba Fett aus dem Gedächtnis gezeichnet hat. Außerdem stand er den Menschen von Screen Junkies Rede und Antwort.

Alles Weitere könnt Ihr nun der angekündigten Playlist entnehmen. Es dürfte genug Material für die kommende, heiße Woche vorhanden sein, falls man sich in einem dunklen Raum einschließen möchte, was ich durchaus nachvollziehen könnte. Ich werde die Playlist übrigens erweitern, wenn neue Videos dazu erscheinen. Daher ist die Abfolge der Videos auch chronologisch geordnet. Oben / am Anfang erhaltet Ihr die ersten Einblicke zur SDCC 2018 und am Ende kommen die neuesten Erkenntnisse, so könnt Ihr die Playlist durchschauen und die neuesten Inhalte kommen zum Schluß. Wie eine eigene, kleine SDCC 2018 Zeitreise.

Viel Spaß mit den folgenden Einblicken.

Umbaumaßnahme

Guten Tag. Hiermit werden erweiterte Umbaumaßnahmen für die nächsten Wochen angekündigt.

Was soll das bitte bedeuten?

Sehr gute Frage! Folgendes: Im ersten Bauabschnitt werden sich endlich die Seiten unter Engagement wieder einfinden.

Wieso ist das nicht sofort passiert, Du faule Sau?!

Sehr gute Frage! Und pass auf Deine Aussprache auf, wir sind hier nicht auf dem Kasernenhof! Ich kann das erklären. Dinge die ich nicht mag: Sachen 2 x sagen / Arbeiten 2x ausführen. In der Zeit, als Thrudheimer.de entstand, war noch nicht klar, was mit den Engagements passiert. Manche funktionieren webbasiert und automatisch, bei anderen sind weitere Protagonisten involviert und einige benötigen sogar einen Ort im RL, an dem man sich connecten kann.

Mittlerweile ist der Nebel abgezogen und es ist klarer zu erkennen, wo es Thrudheim hin ziehen wird. Und das selbst, wenn der Thrudheimer morgen vom Bus überfahren würde. Somit wird von nun an alles wieder an seinen Platz gesetzt. Und das findet im Bauabschnitt 1 statt.

Was passiert in den anderen Bauabschnitten?!

Sehr gute Frage!

In Bauabschnitt 2 und 3 werden zum einen die Engagements weiter definiert, eventuell verändert sich das Aussehen des Blogs und unter Umständen wird es sogar etwas nostalgisch. All zu viel will ich aber nicht verraten, denn wenn ich eins gelernt hab: Erst Zeug raus hauen, was man es auch drucken könnte. Denn auch wenn man im Netz immer alles ändern kann – ich hasse es Arbeiten 2x ausführen zu müssen 😉

Das dürfte als Erklärung zu den Maßnahmen genügen. Nun gehen wir mal näher drauf ein, was das denn für Engagements überhaupt sind.

Was soll das?

Das ist ein lokales Projekt, was sich namentlich auf das Bergische Land bezieht. Berge? Nein, nicht Berge, sondern „Bergisch“ und das bezieht sich auf den Grafen von Berg, der auf dem Schloß Burg zu Solingen residiert und regiert hat. Und zwar Solingen, Burscheid, Remscheid, ziemlich viel drumherum und die jetzige Landeshauptstadt – Wuppertal.

Wieso nicht nur in Wuppertal?

Sehr gute Frage! Weil Wuppertal itself zwar bereits viel grün hat, jedoch im Umland um Solingen, Remscheid & Wuppertal sehr viel Landwirtschaft beheimatet ist. Und genau die braucht das Projekt dringend. Denn es geht darum, dass wir mit der gebündelten Kaufkraft der Einwohner des Bergischen Landes, die Agrarökonomen dazu überreden möchten, dass sie eher wieder richtige Nahrungsmittel herstellen. Also Eier von glücklichen Hühnern, mit einer Menge freilauf und mit artgerechter Ernährung. Fleisch von Kühen, die grasen dürfen und nicht mit Mais gestopft werden. Und Karotten, die von allein wachsen dürfen, ohne dass man sie vorher oder nachher irgendwomit behandelt. So, wie es eigentlich immer war. So, wie Mutti Natur sich das mal dachte.

Wir wollen also versuchen, dass wir den Discounter / den Supermarkt als Zwischenhändler ausschalten und der Handel wieder zwischen Nahrungsmittelerzeuger und Nahrungsmittelkonsument statt findet. So hat der Ersteller mehr in der Tasche und der Konsument besseres Essen auf dem Tisch. Wieso sollte man ein Unternehmen dazwischen schalten, was gewinnorientiert ist und nur versucht, dass viel günstige Nahrung konsumiert wird – muss das sein? Nein!

Klar, dann verliert die Supermarkt Kassierin vielleicht ihren Job. Aber dadurch entstehen ja wieder andere Jobs, denn wenn nicht jede Karotte mehr perfekt gezogen ist, dann muss ja jemand kontrollieren, ob die Bio-Karotten auch alle verzehrbar sind. Und der Agrarökonom hat jetzt schon genug um die Ohren, denn er gibt jetzt nicht mehr nur seine Ernte an einen Einkäufer ab und erhält Summe XY, sondern hat nun auch wieder den Wettbewerb im Auge. Denn vielleicht erntet der Agrarökonom in einem anderen Ort, mit einem anderen Boden, viel bessere Karotten und er sollte lieber auf Wirsing umstellen. Ihr merkt, das ist viel Arbeit und viel Überzeugungsgequatsche, daher geht es hier im Blog primär darum, dass wir informieren, was mit Euren Lebensmitteln so angestellt wird, bevor sie in Eurem Bauch landen.

Und zeigen ebenfalls, in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der KochUnion, wie Ihr Euch besser ernähren könnt.

Doch Ihr merkt, so ein Projekt braucht auch eine Anlaufstelle und die ist (wenn jetzt nicht wieder irgendwas komplett eskaliert) mittlerweile gefunden. Dort können wir den Kopf aufmachen und Ärmel hoch krempeln (wird das mit Ä geschrieben? Ach wen juckt das schon?! Ja, ich mein sicher wieder irgendwen, aber das ist dann meist jemand mit Problemen. So wie ich, nur ohne Blog).

Bisher findet Ihr dort alle Fotos von Instagram aus der Casa del Thrudheim, die Like-Page auf Facebook und alle Posts mit dem Tag „Bergisch Soulfood“. Hier wird sich also auch noch einiges tun.

Bestes Beispiel für: ohne RL Location doof!

Zwischenzeitlich hatten wir das gewohnte Team mal um eine Größe erweitert, dann kam jedoch wieder eine fehlende Location und einige Uni-Hardtimes hinzu. Nun hat es über ein Jahr gedauert, bis ein Reboot überhaupt ausrufbar wurde.

Doch in diesem Jahr stehen die Sterne verflucht gut, dass wir den Reboot (inklusive Bild) hinbekommen. Location steht, weitere, feste Teammitglieder stehen. Einige bekannte Gesichter sind ebenfalls mit am Start, Tontechnisch haben wir mit Epic Infantry auch jemandem vom Fach in den Reihen. Die Location wird derart ausgestattet sein, dass wir Bild- & Ton-Livestream plus Publikum gewährleisten können.

Somit können Interessenten in Zukunft auch live bei den Aufnahmen dabei sein. Außerdem wird, so wie es jetzt steht, ebenfalls auch mehr zu sehen sein, als nur eine Couch und ein paar Personen, die abhängen. Es wird schon eine kleine Show dabei rum kommen. Es wird Platz für Darbietungen sein und ein vorgelegtes Programm.

Auch das reißt man nicht mal eben nebenbei runter, wenn hier noch nicht alles steht. Bisher findet Ihr dort nur den Twitter- und Facebook Stream und alles weitere wird sich in den nächsten Wochen finden. Ich hab tierischen Bock drauf, dass alle Flausen in unseren Köpfen umgesetzt werden, doch irgendwer muss den Käse auch finanzieren.

Bestes Beispiel für: brauch nichts, außer Netz.

Alles was da abgeht kommt komplett ohne RL aus. Naja, nicht komplett. Die Medien müssen eingespielt und Konsumiert werden, doch der Weg vom Produzenten zum Konsumenten sind ohne viel Arbeit dängelbar.

Zum einen gibt es ein paar Lines Code, die abgreifen, was ich mir alles bei Spotify (oder woanders) rein ziehe und gibt das direkt an einen Twitter Account weiter. Dann haben wir die aktuelle Playlist, die ich auch immer auf dem Ohr habe, eine Playlist, die jeden Freitag mit den empfohlenen Neuerscheinungen beladen wird (wenn ich denn dazu komme) und das Flipboard Magazin tTunes.

Außerdem gibt es Jahresplaylists von Videos, die mir auf youtube unter kommen und als absolutes Highlight steuern 2 DJs mehr oder weniger regelmäßig neue Tunes in ihre persönlichen Playlists für ThrudheimTunes ein.

Alles wie gehabt. YouTube Playlist mit allen möglichen Trailern zu neuen Serien und Filmen und eine Liste mit sehenswerten Dokus. Eventuell wird das Ganze bald noch mit einem Kritik-System und etwas zum sehen/hören abgerundet. Aber bisher bleibt es dabei.

Das zweite Jahr in Folge unter der Leitung von Thrudheim und natürlich wird versucht noch eins drauf zu setzen 😉 Man darf da durchaus mal gespannt sein.

Das sind sowieso dauerhafte Umbaumaßnahmen. Fragt nicht…

Zeitungskiosk

Hier findet Ihr die täglich erscheinende „Thrudheim’s Daily“ und die gewohnten Flipboard Magazine :)

Cineastischer Jahresvorausblick 2016

Nächstes Jahr rum. Kleine Schritte, keine Highlights, ich wird mich nie dran gewöhnen. Nehmen wir es also als Markierung der Wegstrecke und als Raum für Fehler und Lernprozesse.

Somit muss ich das Jahr für mich Revue passieren lassen. Einen Jahresrückblick wäre es jedoch nicht wert. Ich denke eher, dass ich diesmal den Blick in die Zukunft wagen sollte, man sollte Chancen erkennen und sie nutzen. Natürlich ist das nur möglich, wenn man wieder festen Stand hat. Ich bin auf dem besten Weg dort hin. Auch wenn der Prozess noch andauert.

Da meine Chancen jedoch noch pendeln, müssen wir uns auf neue Markierungen der Wegstrecke verständigen, die ziemlich einfach prophezeihbar sind. Und am besten auch noch die Zeit, bis zur nächsten Markierung, etwas fliegen lassen.

Lasst uns schauen, was das Kino 2016 für uns bereithält. Also ein cineastischer Jahresvorausblick 2016.

Alles, was bereits einen Trailer hat, werde ich kommentarlos unter diesen Zeilen abbilden. Zum großen Teil habe ich bereits darüber geschrieben oder finde die Zeit dazu nicht. Jedoch sagen bewegte Bilder doch mehr als 150.000 Worte.

Alles, was noch keinen Trailer hat, kommt jetzt.

Dan Brown schickt Robert Langdon aka Tom Hanks zurück auf die Leinwand. In Inferno kommt Langdon einem wahnsinnigen Wissenschaftler auf die Spur, der mit Viren hantiert. Ich mein, gegen wahnsinnige Wissenschaftler ist ja nichts einzuwänden. Solange die Zeitmaschinen aus DeLoreans basteln oder so. Aber Viren - hmmmmm schwierig.

Nachdem vor kurzem die verfilmte Biografie von James Dean in die Kinos kam, soll im nächsten Jahr ein Eindruck des Lebens von Tupac Shakur folgen. Ich fänd das gut. Und es erinnert mich daran, dass ich "Straight outta Compton" noch nicht gesehen hab O.O Potzblitz!

Wer es übernatürlich mag, der darf sich auf ein Van Helsing und Ghostbusters Reboot freuen. Letztere wie bereits berichtet, in weiblicher Besatzung. Weitere Reboots: Jumanji und (ich würde ja sowas von ausflippern) ALF. Wie geil wär das denn bitte. Gordon fucking Shumway for President!

Fortsetzungen von Godzilla und Beverly Hills Cop kommen auf uns zu, sowie auch Videospiel Verfilmungen von Red Dead Redemption, einer neuen Runde Mortal Kombat und Devil May Cry.

Aus der Comic Welt kommen einige Highlights in die Kinosäle. Allen voran - Spawn. Weder Marvel. noch DC, sondern vom "Independent" Verlag Image Comics und trotzdem ziemlich gut. 97 kam bereits eine Verfilmung raus - die war ebenso nicht schlecht. Aber wenn man sich diese heute ansieht, dann merkt man, dass da mittlerweile Animationstechnisch viel Luft nach oben ist.

Von den X-Men sollen noch Solo-Filme für Colossus (im Deadpool Film zu sehen) und Channing Tatum als Gambit folgen. Und es geistert das Gerücht durchs Netz, dass Flash Gordon zurück kehren wird. Interesting!

Ansonsten habt Ihr hier schon mal eine Trailerparade zu 2016. Ich wünsche einen guten Rutsch - wir sehen/lesen/hören uns auf der anderen Seite.

 

PEACE!

 

P.S.: Im Header findet Ihr einen Trailer zum Film, der hier jedes Jahr vor dem Jahreswechsel läuft: Four Rooms - solltet Ihr sehen!

 

Alles Neu \o/

Was geht aaaaab?

Hier geht einiges ab… Also hier und da…

Der Reihe nach:

  1. Die Menüleiste und somit die Seitenstruktur ist zurück. Zwar müssen die einzelnen Engagements noch ausgearbeitet werden, aber ich denke das dürfte ich mit den hinzugefügten Arbeitshilfen recht schnell schaffen. Außerdem ist nun eine Kontaktseite hinzu gekommen, mit einer Übersicht, wo Thrudheim denn überhaupt liegt, einem Kontaktformular und den normalen Kontaktangaben. Zu allem jedoch gleich ausführliche Angaben.
  2. Die Widgets in der Seitenleiste sind zurück und es sind sogar noch welche hinzu gekommen. Auch hier ausführliche Infos weiter unten.
  3. Wir haben nun zwei Partner zur Sicherheit an Bord. Auch hier folgen weitere Informationen im weiteren Text.
  4. Es gibt mehr Interaktionsmöglichkeiten auf den Post Seiten an sich, dazu auch später mehr.

Was jetzt noch fehlt: Ist ein Backup der per Hand gesicherten Posts vom alten Blog… Diese werde ich nach und nach aufspielen und (wie bereits erwähnt) die Seiten müssen noch ausgearbeitet werden. Doch die technischen Möglichkeiten dazu sind bereits aufgestellt.

Kommen wir zuerst zu den Seiten:

Die Menüstruktur, die Ihr an der oberen Seite nun findet gestaltet sich folgendermaßen:

Menüstruktur

  • Home und Kontakt dürfte klar sein, was sich auf der Startseite getan hat, erkläre ich bei den Widgets (die Posts laufen ja sowieso durch) und Kontakt habe ich oben bereits erklärt. Somit zu den Engagements
  • Bergisch Soulfood ist ein thrudheimsches Projekt und wird bald weiter an Relevanz gewinnen, somit bekommt es auch wieder eine eigene Seite, hier findet Ihr bis dato ein Widget, was die bisherigen Posts anzeigt (bisher etwas dürftig, da viele Posts im manuellen Backup stecken), einige Instragram Fotos dazu aus der Küche von Thrudheim, named: Casa del Thor und die facebook Seite. Twitter kommt vielleicht noch, mal sehen.
  • Die schwebende Kamera ist mittlerweile zum schwebenden Projekt geworden, da mein Partner bei diesem Engagement sich scheinbar etwas schwer tut. Doch man kann sich manchmal nicht um alles auf einmal kümmern, daher wird dort sicher nur ein verweis zur eigenen Seite erfolgen und vielleicht ein paar Infos. Bisher findet Ihr hier die facebook Page und den twitter Feed.
  • IHVHHKP liegt ebenfalls vorübergehend auf Eis, nachdem ein Wandel anstand. Diesen werde ich jedoch schnellstmöglich wieder anstreben, sobald die Basics dafür stehen. Jedenfalls findet Ihr auf der Seite bald alle Infos sowie die bisherigen Folgen und das am besten auch noch alles in schön. Auch hier gibt es bereits facebook Page und twitter Feed.
  • KochUnion ist ja das Projekt von Kollege und Bruder Olleg von Bollek. Auch das ist etwas ins Stocken geraten. Doch er arbeitet ebenfalls daran, diese Idee schnellstmöglich wieder aufzugreifen. Auch hier können sehr schnell sehr große Veränderungen anstehen.
  • social textwork: Hier läuft alles wie gewohnt. Und ähnlich wie bei der schwebenden Kamera wird es wohl einige Infos und den Verweis zum eigenen Internetauftritt geben. Auch hier gibt es bereits jeweils ein Widget zu facebook und eins zu twitter.
  • ThrudheimTunes: Bisher noch dürftig ausgestaltet (facebook & twitter), doch die Basics dazu stehen bereits. Lasst Euch überraschen 😉
  • Thrudheim Cinematic Universe: Die Trailer-Parade und die Must-See-Dokus Liste sind bereits eingebunden und bald kann man dort auch alle (oder einige) Posts aus der Kategorie direkt einsehen. Dagegen hier weder facebook noch twitter – Wieso eigentlich nicht? Mal drüber nachdenken.
  • WeAreWuppertal: Auch die „Herzensangelegenheit“ findet ein zweites zu Hause in Thrudheim. Da hat sich etwas getan, denn mit Hilfe einer netten Dame gibt es jetzt nicht nur Einblicke der Botschafter auf twitter, sondern nun auch auf Instagram – alles wichtige dazu bald auf dieser Seite. Und natürlich den Verweis zu facebook und twitter – Instagram folgt!

Was hat sich nun in der Seitenleiste getan?

Zuerst haben wir hier ein neues Bewertungssystem. Ihr könnt nun in jedem Post Euren Senf abgeben, wie gut Euch dieser gefallen hat und die tollsten Posts werdem dann bald dort abgebildet. So finden neue Besucher bald die Leckerbissen auf Anhieb und ich bekomme eine Übersicht, was Euch tollen Leuten so am besten schmeckt 😉

Bewertung

Als nächstes kehrt ein Standard zurück: Der Verweis zur facebook Page von Thrudheimer.de und mein eigener twitter Feed, bei letzterem Widget könnt Ihr übrigens auch direkt Tweets an mich senden:

Dann hat sich die „Kaffeekasse“ und „Bauchpinsel-Ecke“ erweitert, neben dem Klingelbeutel auf PayPal gibt’s nun auch wieder den Flattr-Button (was für echte Nerds) und meine Amazon Wishlist. Falls man mir mal eine Freude machen wollen würde 🙂

KaffeekasseDann die facebook Page und twitter Feed Widgets der thrudheimschen Projekte:

Zur Sicherheit – man soll ja auch immer dazu lernen und daher hab ich mir zwei Partner zur Sicherheit von Euch und mir an die Seite geholt. Für Euch gibt es das McAfee Zeichen am rechten, unteren Bildrand. Dies zeigt Euch an, dass es gar kein Thema ist hier zu lesen.

McAfeeMcAfee zeigt Euch nun laufend an, dass es hier keine Malware (Schadsoftware), keine malicious (schädliche) Links und kein Phishing gibt. Einzig und allein Cookies gibt’s, die arbeiten jedoch anonymisiert – ich weiß also nicht wer hier liest, sondern nur wie viele von Euch und sowas. Dazu folgt auch noch ein Pop-Up (geht mir jetzt schon auf den Sack überall trotz AdBlock PopUps wegklicken zu müssen, aber – so will es das Gesetz und da müssen wir durch). Genaue Angaben zu Cookies und Daten bekommt Ihr auf der Datenschutz-Seite und im Haftungsausschluss (Disclaimer).

McAfee wird mich weiterhin auf die genannten Schädlinge scannen, so seid Ihr so sicher wie unter der heimischen Decke 😉

Zu meiner Sicherheit: 1. Wird sich bald ein befreundeter IT-Sith-Lord mit mir diesbezüglich zusammen setzen, ich habe zwei bekannte Aktivistengruppen kontaktiert und die Dudes von „Ultimate Blog Security“ checken Thrudheimer.de nun ständig durch, damit ich Euch von nun an auf Dauer erhalten bleibe. Ich find mehr kann man nicht machen, das ist jetzt wie Kondom und Pille und trotzdem Spaß 😀

UltinmaeNun zu den Neuigkeiten in den Posts an sich:

Zum einen findet Ihr nun zuvor erwähntes Bewertungstool unter den Beiträgen:

Bewertungspost

Dann ist das teilen der Beiträge jetzt noch einfacher, denn durch AddToAny könnt Ihr meine Posts nun in alle nur denkbaren Netzwerke teilen. Und das sogar in mehreren Stufen, sollte Euer Netzwerk nicht dabei sein, dann muss das wirklich was ziemlich exotisches sein.

Auch die einzelnen Posts können echte Nerds nun „beflattrn“:

postflttr

Und auch das kommentieren ist nun sehr vereinfacht, durch Zuhilfenahme von Disqus. Hier könnt Ihr Euch mit twitter, facebook & google+ anmelden um Euren Senf los zu werden.

Disqus

Also, wie Ihr seht. Es tut sich was, damit wir gut in die Zukunft gehen können. Auch hinter den Kulissen hat sich einiges getan, aber da kann ich Euch nur bedingt dran teil haben lassen, da ich mir ja ansonsten in die Karten blicken lasse.

Als nächstes folgt der Abschluss der „Upcoming Flicks“ Serie und die in diesem Post genannten To-Do’s werden natürlich auch abgerabeitet.

Ich hoffe die Neuerungen gefallen Euch. Wenn ja, dann gebt dem Post hier doch mal Eure erste Bewertung. Aber für jeden Zweifler dürften die Besucherzahlen in den letzten Tagen schon gezeigt haben, dass ein Ende keine Lösung ist 😉

Danke an jeden einzelnen / jede einzelne von Euch.

Das tut gut 🙂

Passt auf Euch auf!

Serienupdate: Supergirl, Guardians of the Galaxy und neuer Fear the walking Dead Trailer

Okay, machen wir die Sache Rund um kommen zum aktuellen Serien Update. Am 23. August startet das Walking Dead Spinnoff - Fear the walking Dead. Den neusten Trailer dazu findet Ihr im Header. Ich finde das sieht alles richtig vielversprechend aus. Ihr seht im Zeitraffer, wie The walking Dead sich die Straßen von LA einverleibt - für die einen Spooky. Für die anderen vielleicht sogar wünschenswert, weil sie sich endlich einen Wandel herbei sehnen, auch wenn er drastisch sein mag.

Am 26. September startet auf Disney XD die neue animierte Serie zu den Guardians of the Galaxy, in dem Vorgeschmack hier bekommt Ihr ein paar Einblicke in die Entstehungsgeschichte um Star-Lord aka Peter Quill. Dieser wurde ja kurz nach dem ableben seiner Mom von der Erde gemopst und treibt seitdem als legendärer Star-Lord sein Unwesen. Nun bekommen wir also erzählt, wie es ihm in der Zeit dazwischen erging.

Und wieder einen Monat später, am 26. Oktober kommt dann neues aus dem Hause DC Comics und zwar keine geringere als SUPERGIRL.

Also mich haben Serien aus dem Hause DC noch nie erwischt. Eigentlich hat mich nur die Dark Knight Trilogy wirklich abgeholt. Aber vor allem Serien mit einem S auf der Brust sind für mich meist Einschlafhilfen.

Stellt man nun Daredevil daneben, hat man eine Serie, wo die Nacht zu schnell rum ist, weil der Kopf immer "Och, eine Folge noch..." anweist. Und so ein Unfug macht normalerweise nur das Herz.

Wem das an Serien- und Kinoanreizen noch nicht genug war, den kann ich auf die thrudheimsche YouTube-Playlist des Thrudheim Cinematic Universe verweisen, diese findet Ihr auch hier unten.

Ich verabschiede mich für heute von Euch, denn gleich kommt endlich Conan O'Brien und der neue

DEADPOOL TRAILER o/