Unter Einfluss der Nachhaltigkeitspolizei

Ja, McDonalds ist nicht gut. Wenn ich aber bei McDonalds esse, bin ich dann auch nicht gut? Ist der Burger wirklich so verachtenswert, dass seine abstoßende Produktion mich zu etwas schlechterem macht, als ich schon bin, wenn ich ihn esse?

Bin ich wirklich anzuprangern, wenn ich mir ein neues Paar Nikes hole – obwohl ich weiß, wieso man sie „Sweatshop“ nennt?

Ist klar, hier läuft alles nicht perfekt – ist mir bewusst. Aber trotzdem esse ich Burger und trotzdem kaufe ich Nikes.

Denn:

  1. Der Umstand, dass da an einigen Stellen was verkehrt läuft, hat nichts damit zu tun, dass wir bisher ein enormes Problem hätten, wenn solche Unternehmen einfach entfallen würden. Das will ja auch niemand. Sie sollen aufhören Blödsinn zu machen, dann können die Rinder hacken und Sohlen kleben, bis Ihnen der Kopf raucht. Aber wenn wir jetzt wirklich alle aufhören Burger zu essen und Nikes zu belaufen, was sollen denn die Menschen dann machen, die in den Unternehmen weltweit arbeiten? Arbeiten, nicht schwitzen, das schwitzen muss aufhören. Deo oder so.
  1. Bin ich ein extremer Draufgänger. Ich lebe am Limit des Cheeseburgers.
  1. Sind Nikes mitunter verflucht nice und Cheeseburger das, was sie sein sollen: Schnell, günstig, mit totem Tier und zuweilen schmackhaft.

Was wir also wollen ist, dass die Unternehmen aufhören gewisse Unternehmensbereiche nicht nachhaltig oder ohne Rücksicht auf seine Mitarbeiter zu betreiben. Und dazu müssen wir andere Menschen erst einmal aufklären, was in solchen Unternehmen schief läuft, wieso es schief läuft und was das für unser tägliches Zusammenleben bedeuten könnte.

Was wir nicht wollen sollten ist: Sich vor einem Mäckkes stellen und jedem der raus kommt einen Stern auf die Brust malen. Wie gesagt, wir wollen aufklären, nicht anprangern.

Ich habe in meinem Umfeld einige „Weltenretter“, die einiges aufschnappen, was in manchen Bereichen schief läuft und einem dann penetrant damit so lange auf die Nerven gehen, bis man sich denkt: Weißt Du was, Nachhaltigkeitspolizist? LECK MICH! Jetzt erst recht Burger! Ich bin nicht Dein Feind. Dein Feind ist der Manager, der Tierproduktion so plant und ausführt, wie sie läuft. Und Dein Feind ist der Politiker der a) nichts dagagen tut, oder b) Geld dafür bekommt, dass es weiter so läuft.

Mir musst Du nur einmal sagen, dass McDonalds schlecht ist. Man muss mir nicht jedes verfluchte Mal so dermaßen auf die Klingel gehen, dass ich über unkonventionelle Wege nachdenke, mir meine Ruhe zu verschaffen. Denn die ist mir wichtiger als wie das Rind auf dem Burger lebte, starb und meine Gesundheit, wenn ich das Ding verdrücke. Also steht die Wahl: Nachhaltig futtern, frei futtern oder mir nachhaltig Ruhe zu verschaffen – ziemlich schlecht für den Nachhaltigkeitspolizist.

Es geht nicht darum, dass man zu jeder Zeit, an jeder Stelle und vor allem nicht ständig wiederholt, den Menschen zeigt, dass man etwas scheiße findet. Sondern, dass so viele Menschen wie möglich anfangen sich über die Probleme in der Welt zu informieren. Denn so bekommen wir eine größere Stimme, um solche Probleme schnell anzupacken.

Das verstehen die meisten „Nachhaltigkeitspolizisten“ aber nicht. Die wollen als Sheriff rum rennen und jeden belehren. Sie wollen nicht informieren, sondern sich profilieren und andere terrorisieren.

Damit macht man es dann wieder uns, die gerne einiges wirklich ändern würden und trotzdem manchmal sündigen, nicht gerade einfach. Denn wir werden sofort gleichgestellt, mit diesen mutierten Superhippies.

Letztens war es so weit, dass ich am Morgen wo hin musste und es war Sonntag. Dazu war ich spät dran und musste was finden, was ich beim Auto fahren in mich stopfen konnte. Also: McDrive. Ich hab nicht alles auf der Fahrt geschafft und hab mir die letzten Bissen, in der bekannten Papiertüte, in den Backpack gepackt. Irgendwann nahm ich diese raus und jemand sagte zu mir: „Ouh, ist das McDonalds? Das musst Du aber weg tun, gleich kommt XXX, der flippt dann aus“

Und ich dachte mir: Nein, ich muss nichts weg tun, damit jemand anders nicht uncool zu mir ist, weil ich etwas konsumiere. FALSCH! Der muss mal klar kommen und merken, dass man so vielleicht in seinem Umfeld der Held im Erdbeerfeld ist. Aber „normale“ Menschen werden sich ziemlich schnell hart angenervt fühlen. Denn die wollen frei sein UND was verändern UND hin und wieder mal nen Burger UND trotzdem keinen Stern auf die Brust!

Ich kann nichts dafür, dass manche sich in einem Umfeld bewegen, die einen dafür lobpreisen, dass man immer wieder die gleichen, eigenen Regeln runter betet und alle belehren möchte. Ich komm aus dem Internet, zeig ich allen und jeden Tag lustige Katzenvideos? NEIN! Es gibt hier und da mal einen ausgedehnten Vine-Anschlag, aber der enthält ja auch immer wieder neuen Content.

Irgendwann hat man es jedoch verstanden, dass IHR der Meinung seid, dass man es anders machen sollte. Aber ICH nicht verpflichtet bin dem nachzukommen und IHR das nicht eher an mir ändert, indem IHR MICH wütend macht.

Also kommt mal klar, ihr gluten- und laktosefreien Sojadickmilchtrinker und Yoga-Befürworter.

Sonst werde ich bald in einer Tour anschaulich erklären, wieso Gewalt weh tut und gemein ist!

Btw: Mediziner raten dazu, nur einmal im Monat Fast-Food zu konsumieren. Ich hör lieber auf Mediziner, als auf die selbsternannte Nachhaltigkeits-Polizei, die mal dringend an ihrer strategischen Ausrichtung arbeiten sollte, wenn sie wirklich mehr wollen, als allen zu zeigen, dass man eine Flachzange mit Langeweile ist oder es einfach geil findet Leute zu belehren und voll zu quengeln.

P.S.: Gestern wollte bei Twitter ein Radfahrer auf Autofahrer schießen, weil sie gegen eine Laterne gefahren sind.

  1. Ist das so vollkommen durcheinander.
  2. Wieso bekomm ich als Autofahrer ärger, wenn ich auf Radfahrer schießen will? Hat das wirklich was mit meinem Otto-Motor zu tun oder mit dem Neid mancher Ottos?

Ihr seht – in dieser Welt – die besser werden soll – ist verdammt viel Schwachsinn unterwegs.

Also BITTE – passt auf Euch auf. Und ich hab Euch auch noch lieb, wenn Ihr Euch jetzt nen BOGOF BigMac gebt – die gibt’s nämlich zur EM. Sagt einfach an der Kasse: „Einmal den Gutschein 120 bitte!“ Und nehmt die Netzkartoffeln dazu. Ich hätte zwar lieber Hash Browns, aber die gibt’s hier noch nicht. Ein Problem, was angepackt werden will – erzählt allen davon! 😉

Danke!

Einen guten Start in die neue Woche Euch.

Und noch mehr Neuigkeiten für die Leinwände der Welt: Comedy & Satire (Upcoming Flicks Part 4)

Kommen wir nun zu leichter Unterhaltung, die am besten vor dem einschlafen konsumiert wird, denn Lachanfälle lassen einen nicht so schnell einschlafen und leichte Kost einen nicht zu schwer einschlafen.

Also geht es diesmal mit Komödien los. Als erstes mit Lebron James (NBA Pro), der ist nämlich im Gespräch für einen zweiten Teil von Space Jam. Wollen wir hoffen, dass es zu Space Jam 2 kommt, denn der erste Teil war doch einen Anblick wert. Ein weiteres alienlastiges Sequel wird 2018 in den Kinos erwartet. In Men in Black 4 werden Will Smith und Tommy Lee Jones sich wohl wieder ganz in schwarz kleiden und als Men in Black zum vierten Mal in Aktion treten um die Welt vor kriminellen Aliens zu sichern. Ein genauer Starttermin ist noch nicht gesichert und wo wir grad so schön im Safety Mode sind, hier eins der coolsten Safety Videos, was Air New Zealand ihren Passagieren vor TakeOff kredenzt:

Nächstes Jahr steht dann ein weiteres 90’s Sequel an und zwar kehrt der Kindergarten Cop zurück in die Kinos. Diesmal jedoch nicht mit Arnold Schwarzenegger, sondern Dolph Lundgren wird in Kindergarten Cop 2 zu sehen sein. Ein genauer Starttermin ist jedoch noch nicht geplant. Bleiben wir bei Fortsetzungen und zwar bei Zoolander 2 der am 11. Februar 2016 das Licht der Welt erblicken wird.. Zoolander mag wie eine x-beliebige Komödie gewirkt haben und macht, wie so viele Filme in letzter Zeit, die einen lachen lassen sollen, doch auf ein sehr ernstes Problem hin und zwar Kinderarbeit und wie abhängig die Modebranche davon ist. Doch im Vordergrund steht natürlich der Spaß und selbst in dem ersten Teaser Trailer zu Zoolander 2 gibt es durchaus Gründe zu lachen.

Im ersten Teil von Zoolander war auch einer meiner Lieblingsschauspieler und Comedy Star Will Ferrell dabei. Der hatte bereits ein Team Up mit Mark Wahlberg in „Die etwas anderen Cops“ in Daddy’s Home sind sie jedoch erbitterte Rivalen um die Liebe zweier Kids. Der eine als Vater, der andere als Stiefvater. Have a Guck:

Ein weiteres TeamUp von Will Ferrell war ein ebenso weiterer Lieblingsschauspieler/-comedian von mir: Kevin Hart und zwar in „Der Knastcoach“. Nun kommt Kevin Hart himself hingegen mit zwei anderen TeamUps daher. Als erstes in Ride Along 2 mit Ice Cube ab dem 11. Februar 2016 und dann mit Dwayne „The Rock“ Johnson in Central Intelligence ab dem 17. Juni 2016. Jetzt verstehe ich auch, wieso die Zwei in letzter Zeit so oft auf Vine unterwegs waren. Naja, nun erstmal der Trailer zu Ride Along 2:

Nun gibt es den ersten Blick auf das Ghostbusters Reboot und Chris Hemsworth (Thor). In dem rein weiblichen Team, was am 28. Juli 2016 startet, ist Chris natürlich nicht vertreten. Es ist eher komplett verkehrte Welt, denn er wird den Rezeptionisten der Ladies spielen. Hier die ersten Aufnahmen von Mr. Hemsworth:

 

Als nächstes wird es nicht nur lustig, sondern sogar satirisch. Die Yes-Men hatten bereits zwei echt super witzige Dokus draußen und jetzt legen sie nach. Sie sind eine Gruppe von Aktivisten, die sich einfach als Unternehmen oder Organisationen ausgeben und an Seminaren, TV-Auftritten und ähnlichem teilnehmen und dann die wirklichen Ansichten des parodierten Unternehmens oder der parodierten Organisation überzogen darstellen. Und so wie es aussieht, werden sie in Yes-Men: Jetzt wird es persönlich noch ein wenig mutiger. Ich habe Euch hier mal die erste und die zweite Doku, sowie einen Trailer zur nun erscheinenden, eingefügt. Start zur aktuellen war der 20. August 2015.

Eine ordentliche Gesellschaftsverarsche kommt wieder von Sascha Baron Cohen, sagt Euch nichts? Ali G, Borat, Brüno und der Diktator aber schon, oder? In Die Brüder Grimsby spielt er einen idiotischen Bruder und Fußball-Hooligan, sein Bruder hingegen ist Top-Agent und leidet natürlich unter der kompletten Blödheit seines. Sascha Baron Cohen wechselt für diesen Film den Regisseur und kurzzeitig das Filmstudio (sonst Paramount, diesmal Sony) er unterschrieb daraufhin für zwei neue Filme wieder bei Paramount und begründete das in Hinsicht auf The Wolf of Wall Street wie folgt:

Jedes Studio, dass einen Film in die Kinos bringt, in dem Leonardo DiCaprio Koks vom Anus einer Nutte zieht, ist ein Ort, den ich mit Freude meine Heimat nenne.

Ich liebe den Typ <3. Start zu Die Brüder Grimsby ist der 03. März 2016. Bisher leider noch kein Trailer.

Kommen wir jetzt zu Billy Lynn. Billy Lynn ist Soldat und gehört zur Bravo Squad, die aus dem Irak Krieg auf Propaganda Tour in die Staaten geschickt wurde, nachdem sie in einem Gefecht eine feindliche Elitetruppe im Alleingang erledigten. Nun sind sie unter anderem zu einem Spiel der Dallas Cowboys eingeladen und dürfen dort sogar in einer VIP Lounge mit vielen reichen Menschen das Spiel sehen. Der Film dahinter heißt: Billy Lynn's Long Halftime Walk und kommt am 11. November 2016 in die Kinos. Besetzung: Kirsten Stewart, Vin Diesel, Steve Martin und Chris Tucker. Ebenfalls noch kein Trailer.

Wie perfekte Familie geht? Ask BatDad!

Ich habe nur eine Benachrichtigungsfunktion bei Vine aktiviert. Wenn #BatDad etwas hochlädt – muss ich es sehen. Ich finde den Typ überragend.

Natürlich kann man da den Zeigefinger heben, öffentliche Darstellung von Haus, Heim, Garten, Kindern, Familie und Lucy’s Butthole (nur der Hund, nur der Hund, alles smooth). DOCH! Kann man nicht auch einfach mal eine gute Zeit zusammen haben?

Nun seht Euch die Fam doch an, bis auf Jen (seine Frau) und die älteste Tochter haben alle einen riesigen Spaß an der Sache. Und wer ist schon so geistig zurückgeblieben und steigt bei BatDad ein?

ICH HOFFE DOCH NIEMAND! #BatDadVoice

Ich hab Euch da oben mal meine Lieblings-BatDad-Compilation rein gesetzt. Wer ihm auch folgen will findet ihn HIER bei vine.

Viel Spaß mit BatDad und Sippschaft 😉